Offener Brief: „Fridays for future – Schulstreik fürs Klima“ in Bayreuth

Bayreuther Schüler*innen unterstützen internationale Aktion für eine bessere Klimapolitik

  • am Freitag, den 18. Januar 2019
  • von 11:00 bis 14:00 Uhr
  • Maximilianstraße Bayreuth, beim Herkulesbrunnen

So wie in ca. 50 anderen Städten in ganz Deutschland, werden wir auch hier in Bayreuth für eine bessere Klimapolitik und eine saubere Zukunft streiken. Wir, das sind Jule Langmeier, Magdalena Schlags, Victoria Lotze, Alena Blahuschek und Lilly Bauschke.

Wir haben diesen Schulstreik für das Klima organisiert, um gehört zu werden. Wir wollen, dass endlich etwas für unsere Zukunft getan wird, und gegen die Klimakrise. Wir wollen nicht länger dabei zusehen, wie andere unsere Zukunft verspielen, indem sie abwarten und falsche Prioritäten in ihrem Handeln setzen.

Unser Aufruf geht an alle: wir wollen, dass im Stadtrat echte Klimaschutzpolitik für Bayreuth gemacht wird, dass Tennet das Stromnetz fit macht für erneuerbare Energien, dass Medi auf nachhaltige Verpackungen achtet, dass Stäubli saubere Rohstoffe benutzt und dass die Stadtwerke Ökostrom und das E-Tankstellennetz weiter ausbauen. Wir wollen, dass Supermärkte mehr darauf achten, unverpacktes Obst zu verkaufen, dass mehr in Fahrradwege und -stellplätze und öffentlichen Nahverkehr statt in Parkhäuser investiert wird und dass auch alle Bürger*innen selbst auf ihren ökologischen Fußabdruck achten.

Wir müssen alle zusammen daran arbeiten, die Erderhitzung aufzuhalten und wir haben nicht mehr viel Zeit. Auch wir wollen die Möglichkeit haben, in einer sauberen Umgebung unsere Kinder großzuziehen, auch wir wollen die Möglichkeit haben, in Zukunft noch gesunde Luft zu atmen, auch wir wollen die Möglichkeit haben, so alt zu werden wie ihr es jetzt seid, und wir lassen uns das nicht von euch wegnehmen. 2050 sind die meisten von uns noch nicht einmal 60.

Und um zu zeigen, wie wichtig uns dieses Anliegen ist, schließen wir uns der weltweiten Bewegung „Fridays for Future“ an und folgen dem Beispiel der 16-jährigen Klimaaktivistin Greta Thunberg, die seit ca. 5 Monaten jeden Freitag vor dem Parlament in Stockholm streikt, um für eine saubere Zukunft zu kämpfen.

Es geht uns nicht darum, die Schule zu schwänzen, sondern darum, ein deutliches Zeichen zu setzen. Wir nehmen eventuelle Ahndungen und Fehltage in Kauf, wir wissen dass wir Ärger bekommen können. Aber wir hoffen, dass gerade das zeigt, dass es uns ernst ist. Und wie auch Greta schon gesagt hat: „Wieso sollte ich für eine Zukunft lernen, die bald nicht mehr sein könnte, wenn keiner etwas unternimmt, um diese Zukunft zu retten?“ Wir haben lange genug zugesehen, und nehmen die schleichende Zerstörung unserer Zukunft nicht länger hin.

Jule Langmeier, Magdalena Schlags, Victoria Lotze, Alena Blahuschek, Lily Bauschke