Win­ter­wan­de­rung auf dem Sie­ben-Flüs­se-Wan­der­weg: Sand­stein­kunst in der Frän­ki­schen Toskana

Die Kirche St. Wenzeslaus in Litzendorf, Foto: Andreas Hub

Die Kir­che St. Wen­zes­laus in Lit­zen­dorf, Foto: Andre­as Hub

Die erste Wan­de­rung auf dem Sie­ben-Flüs­se-Wan­der­weg star­tet in die­sem Jahr schon am Sonn­tag, 13. Janu­ar 2019. Treff­punkt ist um 13 Uhr vor der Tou­rist Infor­ma­ti­on / Bür­ger­haus in Lit­zen­dorf, Am Wehr 3.

Höhe­punk­te der Tour sind die Kir­che St. Wen­zes­laus in Lit­zen­dorf und das fürst­bi­schöf­li­che Jagd­schloss See­hof bei Mem­mels­dorf. Unter­wegs gibt es Kunst­wer­ke aus Sand­stein von Künst­lern aus aller Welt zu ent­decken. Jeder ist bei die­ser kosten­frei­en Wan­de­rung herz­lich will­kom­men und kann dabei gleich etwas für sei­ne kör­per­li­che und see­li­sche Gesund­heit tun.

Heinz Wie­mann vom Renn­steig­ver­ein 1896 e. V. führt die Wan­de­rung. Dr. Mar­git Fuchs gibt kul­tur­hi­sto­ri­sche Infor­ma­tio­nen. Am Ende der Tour ist eine Ein­kehr in Mem­mels­dorf geplant. Die Teil­nah­me an den Wan­de­run­gen ist kosten­frei und ohne Anmel­dung mög­lich. Bit­te den­ke Sie an geeig­ne­tes Schuh­werk und win­ter­fe­ste Klei­dung! Der Weg ist für Kin­der­wa­gen geeig­net. Die An- und Abrei­se ist mit dem Bus mög­lich. Bei Anrei­se mit dem PKW den Rück­trans­port nach Lit­zen­dorf bit­te pri­vat orga­ni­sie­ren. Bit­te bil­den Sie Fahrgemeinschaften!

Hin­ter­grund: Seit 2015 gibt es den Sie­ben-Flüs­se-Wan­der­weg, der auf 200 Kilo­me­ter die drei Natur­par­ke Frän­ki­sche Schweiz, Stei­ger­wald und Haß­ber­ge mit­ein­an­der ver­bin­det. Im Zen­trum liegt die UNESCO-Welt­erbe­stadt Bam­berg. Sie­ben Flüs­se wer­den auf der Rou­te über­quert: Main, Reg­nitz, Itz, Bau­nach, Aurach, Rau­he und Rei­che Ebrach.

Wan­deral­bum: Da der Weg durch 26 frän­ki­sche Städ­te und Gemein­den führt ent­stand bei der Eröff­nung die Idee, ein „Wan­deral­bum“ ähn­lich einem Staf­fel­stab von Gemein­de zu Gemein­de auf die Rei­se zu schicken und jeweils an die Fol­ge­ge­mein­de zu über­ge­ben. Fast 165 Kilo­me­ter hat das Wan­deral­bum auf dem Sie­ben-Flüs­se-Wan­der­weg so seit sei­nem Start 2016 in Bau­nach­zu­rück­ge­legt. Knapp 900 Per­so­nen haben bis­her an den Wan­de­run­gen teil­ge­nom­men, die vom Fluss­pa­ra­dies Fran­ken zusam­men mit den Gemein­den und den Wan­der­ver­ei­nen orga­ni­siert wer­den. Zusam­men­ge­zählt ergibt das schon die stol­ze Zahl von 9.000 Kilo­me­ter, die von allem gemein­sam erwan­dert wurden.

An- und Abrei­se mit dem Bus aus Rich­tung Bamberg:

  • vom Bahn­hof Bam­berg um 11:30 Uhr mit der Linie 970 nach Lit­zen­dorf (Fahr­zeit 15 Minuten);
  • von Mem­mels­dorf (Hal­te­stel­le Rat­haus) zurück nach Bam­berg um 16:45 Uhr / 17:45 Uhr mit der Linie 907 oder um 18:18 Uhr mit der Linie 969.

Die näch­sten Wan­der­ter­mi­ne auf dem Sie­ben-Flüs­se-Wan­der­weg ste­hen schon fest: am Sonn­tag, 10. Febru­ar 2019 geht es um 13 Uhr von Schloss See­hof bei Mem­mels­dorf über das Natio­na­le Natur­er­be Haupt­s­moor­wald nach Gun­dels­heim und zurück nach Mem­mels­dorf (9 km). Und am Sonn­tag, 17. März 2019 um 14 Uhr von Gun­dels­heim über Hall­stadt nach Kem­mern (8 km).

Infor­ma­tio­nen zu den Wan­de­run­gen unter: kul​tur​.bam​berg​.de und zum Sie­ben-Flüs­se-Wan­der­weg unter www​.sie​ben​-flues​se​-wan​der​weg​.de

Schreibe einen Kommentar