Poli­zei­be­richt Frän­ki­sche Schweiz vom 28.12.2018

Symbolbild Polizei

Poli­zei­in­spek­ti­on Ebermannstadt

Sach­be­schä­di­gun­gen

Beh­rin­gers­müh­le. Einen üblen Scherz hat sich ein bis­her Unbe­kann­ter erlaubt, der bei einem im Bereich der Klär­an­la­ge abge­stell­ten Uni­mog alle sechs Rad­mut­tern der vor­de­ren lin­ken Fel­ge gelockert hat. Glück­li­cher­wei­se sind dem Besit­zer wäh­rend der Fahrt die unge­wohn­ten Geräu­sche auf­ge­fal­len, so dass er das schwe­re Gefährt noch zum Ste­hen brin­gen konn­te, bevor sich das Rad kom­plett lösen konn­te. An der Fel­ge ent­stand trotz­dem ein Sach­scha­den von etwa 500,- Euro.

Die Tat­zeit dürf­te zwi­schen dem 08. und 15. Dezem­ber lie­gen. Wer Hin­wei­se zu der Tat geben kann, wird gebe­ten sich mit der PI Eber­mann­stadt, 09194/7388–0 in Ver­bin­dung zu setzen.

Son­sti­ges

Eber­mann­stadt. Am Don­ners­tag, kurz vor 22.00 Uhr, wur­de der Fah­rer eines Ford Fie­sta einer Ver­kehrs­kon­trol­le unter­zo­gen. Bei dem 29-jäh­ri­gen Mann erkann­ten die Beam­ten dro­gen­ty­pi­sche Aus­fall­erschei­nun­gen, wes­halb eine Blut­pro­be ange­ord­net und die Wei­ter­fahrt unter­sagt wurde.

Mit 1,5 Pro­mil­le Alko­hol im Blut war eine 26-Jäh­ri­ge mit ihrem VW Polo unter­wegs, die gegen 01.30 Uhr am Frei­tag­früh von Poli­zei­be­am­ten der PI Eber­mann­stadt kon­trol­liert wur­de. Nach durch­ge­führ­tem Alko­test erfolg­te auch hier eine Blut­ent­nah­me und die Sicher­stel­lung des Führerscheins.

Poli­zei­in­spek­ti­on Forchheim

Unfäl­le

FORCH­HEIM. Die Unacht­sam­keit einer 33-jäh­ri­gen Audi-Fah­re­rin führ­te zu einem Unfall auf der Bay­reu­ther Stra­ße am Don­ners­tag­mit­tag. Die 33-Jäh­ri­ge erkann­te zu spät, dass eine vor ihr fah­ren­de 46-jähir­ge Opel-Fah­re­rin ver­kehrs­be­dingt an einer roten Ampel anhal­ten muss­te. Sie prall­te unge­bremst in das Heck des Opels. Hier­bei ent­stand Sach­scha­den in Höhe von etwa 10.000,– EUR. Die Fahr­zeu­ge waren nicht mehr fahr­be­reit und muss­ten durch einen Abschlepp­dienst von der Unfall­stel­le gebor­gen wer­den. Die 33-Jäh­ri­ge Unfall­ver­ur­sa­che­rin und ihre drei Mit­fah­rer, der 82-jäh­ri­ge Bei­fah­rer und zwei 4- und 10-jäh­ri­ge Kin­der, wur­den leicht ver­letzt vor­sorg­lich in ein Kran­ken­haus gebracht.

Dieb­stäh­le

FORCH­HEIM. Mode­schmuck im Wert von 110,– EUR ent­wen­de­te eine 58-jäh­ri­ge Kun­din am Don­ners­tag­abend in einem Ver­brau­cher­markt an der Wil­ly-Brandt-Allee. Sie hat­te sich mit dem Schmuck in eine Umklei­de­ka­bi­ne zu einer 21-jäh­ri­gen Ange­hö­ri­gen bege­ben, dort die Eti­ket­ten ent­fernt und anschlie­ßend den Kas­sen­be­reich ohne Bezah­lung pas­siert. In Beglei­tung der bei­den befand sich ein 54-Jäh­ri­ger, der offen­sicht­lich der 58-Jäh­ri­gen zur Hand ging. Alle drei haben sich wegen Laden­dieb­stahl zu verantworten.

Son­sti­ges

FORCH­HEIM. Bei der Kon­trol­le eines 32-jäh­ri­gen Rol­ler­fah­rers am Don­ners­tag­nach­mit­tag wur­de fest­ge­stellt, dass die­ser nicht im Besitz des erfor­der­li­chen Füh­rer­schei­nes ist. Er zeig­te sich gestän­dig. Eine Anzei­ge wegen Fah­rens ohne Fahr­erlaub­nis ist die Folge.

Poli­zei­in­spek­ti­on Bamberg-Stadt

Dieb erbeu­tet Geld­beu­tel und Handy

BAM­BERG. Sonn­tag­früh zwi­schen 03.00 Uhr und 10.00 Uhr wur­de einer Besu­che­rin einer Gast­stät­te in der Unte­ren Sand­stra­ße der Geld­beu­tel sowie ein Sam­sung S 6‑Smartphone gestoh­len. Die Gegen­stän­de hat­te die jun­ge Frau in ihrer Jacke ver­staut auf der The­ke abge­legt. Der Gesamt­ent­wen­dungs­scha­den wird von der Poli­zei auf etwa 500 Euro beziffert.

Wer hat den Täter beob­ach­tet und kann unter Tel.: 0951/9129–210 Hin­wei­se auf die­sen geben?

Poli­zei fin­det gestoh­le­nen Fahr­rad­rah­men wieder

BAM­BERG. In einer Grün­flä­che zwi­schen der Cobur­ger Stra­ße und der Gun­dels­hei­mer Stra­ße fie­len einer Poli­zei­strei­fe am Don­ners­tag­abend ein dort abge­stell­ter Fahr­rad­rah­men sowie Auto­ra­di­os und Alu-Fel­gen auf. Bei der Über­prü­fung der Rah­men­num­mer stell­te sich her­aus, dass das Fahr­rad im Juni 2017 bei der Poli­zei als gestoh­len gemel­det wor­den war, wes­halb es zur Eigen­tums­si­che­rung sicher­ge­stellt wur­de. Ob die Auto­ra­di­os sowie die Fel­gen auch aus Dieb­stäh­len stam­men, muss noch abge­klärt werden.

Auto­tü­re zerkratzt

BAM­BERG. Auf dem Park­platz des Kauf­lan­des in der Forch­hei­mer Stra­ße wur­de am Don­ners­tag­nach­mit­tag zwi­schen 15.15 Uhr und 16.30 Uhr die rech­te Auto­tür eines wei­ßen Hyun­dai Tuc­son zer­kratzt. Der unbe­kann­te Täter hin­ter­ließ Sach­scha­den von etwa 500 Euro.

Unfall­fluch­ten

BAM­BERG. Zwi­schen Mitt­woch, 19.12.2018, 12.00 Uhr, und Sams­tag, 22.12.2018, 12.00 Uhr, wur­de ein roter Audi A 3 an der lin­ken hin­te­ren Stoß­stan­ge von einem Unbe­kann­ten ange­fah­ren, so dass der Fahr­zeug­hal­te­rin Sach­scha­den von etwa 1000 Euro ent­stand. Der Pkw stand im ange­ge­be­nen Zeit­raum auf dem Aldi-Park­platz in der Pödel­dor­fer Stra­ße, auf dem Park­platz des Tegut in der Lud­wig­stra­ße sowie in der Tief­ga­ra­ge am Georgendamm.

Exhi­bi­tio­nist im Hain gefasst

BAM­BERG. Am Don­ners­tag­mit­tag kurz vor 13.00 Uhr wur­de die Poli­zei von einer Spa­zier­gän­ge­rin im Hain über einen Exhi­bi­tio­ni­sten infor­miert. Ein 29-jäh­ri­ger Mann mit 0,46 Pro­mil­le konn­te von den Beam­ten geschnappt wer­den, der sich unter­halb der Hain­brücke befand und dort ona­niert hat­te. Ihn erwar­tet eine Straf­an­zei­ge wegen exhi­bi­tio­ni­sti­scher Handlungen.

24-Jäh­ri­ger lan­det in Ausnüchterungszelle

BAM­BERG. Im Rah­men einer Jugend­schutz­kon­trol­le in der Sand­stra­ße Frei­tag­früh um 02.15 Uhr fiel den Poli­zei­be­am­ten ein 16-jäh­ri­ges Mäd­chen auf. Auf­grund ihres Alters wur­de die jun­ge Dame in Gewahr­sam genom­men und anschlie­ßend von ihrer Mut­ter bei der Poli­zei abge­holt. Mit der Maß­nah­me offen­sicht­lich nicht ein­ver­stan­den zeig­te sich der 24-jäh­ri­ge Beglei­ter der jun­gen Dame. Die­ser misch­te sich fort­wäh­rend in die Kon­trol­le ein, benahm sich auf­brau­send und kam meh­re­ren aus­ge­spro­che­nen Platz­er­wei­sen nicht nach. Dann zeig­te er den ein­ge­setz­ten Beam­ten auch noch sei­nen aus­ge­streck­ten Mit­tel­fin­ger, wes­halb er letzt­end­lich in Gewahr­sam genom­men wer­den muss­te. Bei einem Alko­hol­test brach­te es der jun­ge Mann auf 1,6 Pro­mil­le; sei­nen Rausch durf­te er in einer Aus­nüch­te­rungs­zel­le der Poli­zei ausschlafen.

17-Jäh­ri­ger hat­te Rausch­gift einstecken

BAM­BERG. Wäh­rend der Kon­trol­le eines 17-Jäh­ri­gen am Don­ners­tag kurz vor 23.00 Uhr am Mar­kus­platz räum­te die­ser gegen­über der Poli­zei den Kon­sum von Mari­hua­na ein. Bei der Durch­su­chung des jun­gen Man­nes kamen dann noch Rausch­gif­tu­ten­si­li­en sowie eine gerin­ge Men­ge Mari­hua­na zum Vor­schein, was von der Poli­zei sicher­ge­stellt wur­de. Der Her­an­wach­sen­de wur­de nach den poli­zei­li­chen Maß­nah­men an sei­ne Eltern übergeben.

Poli­zei­in­spek­ti­on Bamberg-Land

Hin­te­res amtl. Kenn­zei­chen entwendet

HALL­STADT. Das hin­te­re amt­li­che Kenn­zei­chen BA- P 108, an einem sil­ber­far­be­nen Pkw Skoda/​Octavia ange­bracht, ent­wen­de­ten unbe­kann­te Täter. Das Fahr­zeug stand am Don­ners­tag, zwi­schen 14.20 und 14.30 Uhr, in der Orts­stra­ße „An der Markt­scheu­ne“. Der Ent­wen­dungs­scha­den beläuft sich auf ca. 50 Euro. Wer kann Anga­ben über den Ver­bleib des Kenn­zei­chens bzw. zum Dieb machen? Zeu­gen­hin­wei­se nimmt die Poli­zei­in­spek­ti­on Bam­berg-Land, Tel. 0951/9129–310, entgegen.

Sport­an­la­ge mit Far­be besprüht

STE­GAU­RACH. Auf dem Sport­ge­län­de in der Müh­len­dor­fer Stra­ße besprüh­ten unbe­kann­te Täter in der Zeit von Mon­tag­nach­mit­tag bis Don­ners­tag­mit­tag eine Müll­ton­ne, einen Hand­lauf und einen Pfla­ster­stein mit oran­ger Far­be. Der ent­stan­de­ne Sach­scha­den wird auf ca. 100 Euro bezif­fert. Wem sind zur frag­li­chen Zeit ver­däch­ti­ge Per­so­nen im Umfeld der Sport­an­la­ge auf­ge­fal­len? Zeu­gen wer­den gebe­ten, sich mit der Poli­zei­in­spek­ti­on Bam­berg-Land, Tel. 0951/9129–310, in Ver­bin­dung zu setzen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.