„Stärk´antrinken – Ein Tisch zahlt nix!“ im Kulm­ba­cher Stadt­teil Blaich

Er hat Tra­di­ti­on und gehört im Kulm­ba­cher Stadt­teil Blaich zu den ersten wich­ti­gen Ter­mi­nen im noch jun­gen, neu­en Jahr. Und dazu gibt es Festes und Flüs­si­ges, letz­te­res lie­fert Diplom-Brau­mei­ster Seba­sti­an Hacker und sticht den hel­len Bock aus der Glä­ser­nen Muse­ums­braue­rei. Dazu gibt es Herz­haf­tes vom Koch Jens Bau­ern­feind und Musik von der San-Combo.

Der hel­le Muse­ums­bock aus der Glä­ser­nen Braue­rei ist nach dem Vor­bild des legen­dä­ren Mönchs­hof-Bocks ein­ge­braut wor­den: „Er ist gut gehopft und weist eine fei­ne Hop­fen­bit­te­re auf“, so Seba­sti­an Hacker. Das hoch ver­go­re­ne, unfil­trier­te Bier hat einen Alko­hol­ge­halt von 7,3 Pro­zent und eine Stamm­wür­ze von 16,3 Pro­zent. „Genau das Rich­ti­ge fürs Stärk´ antrin­ken, denn wir wol­len damit eine über vie­le Jah­re lieb gewon­ne­ne Ver­an­stal­tung in der Blaich auf­recht­erhal­ten, auch wenn das Bräu­haus geschlos­sen ist. Dafür öff­net das Team der Muse­en den Bräu­haus­saal und unser Koch Jens Bau­ern­feind schwingt die Koch­löf­fel“, erläu­tert Bernd Sauer­mann von den Muse­en im Kulm­ba­cher Mönchshof.

Pas­send zum hel­len Bock gibt es frän­ki­schen Schweins­bra­ten mit Klö­ßen und Kraut oder Brat­wür­ste nach Sauermann´s Art. Für Zwi­schen­durch ver­teilt das Muse­ums­team Bre­zen zum Bier. Die musi­ka­li­sche Beglei­tung lie­fert die San Com­bo, der Ein­tritt ist frei.
„Und weil es Tra­di­ti­on ist, zahlt auch die­ses Jahr ein Tisch nix“, ver­spricht Bernd Sauer­mann. Das soll­te doch Moti­va­ti­on genug sein, am 5. Janu­ar ab 19:00 Uhr dabei zu sein. „A weng a Gewaaf, a guuts Essen und an schenn Bock, des basst zamm!“ Tisch­re­ser­vie­run­gen sind aus­drück­lich erbe­ten. Unter 09221 – 805 14 kön­nen sich die Teil­neh­mer anmelden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.