FC Ein­tracht Bam­berg 2010 e.V.: Jah­res­rück­blick auf ein gutes Jahr

Auch für die Lan­des­li­ga­fuß­bal­ler des FC Ein­tracht Bam­berg neigt sich das Jahr dem Ende ent­ge­gen. Daher ist es jetzt an der Zeit, um noch ein­mal den Blick zurück zu wer­fen: Das Jahr 2018 kurz und bün­dig im Rückblick:

18. Janu­ar:
Der FCE gibt bekannt, dass Ver­ein und Trai­ner Micha­el Hutz­ler den im Juni aus­lau­fen­den Ver­trag um zwei Jah­re bis Juni 2020 ver­län­gert haben.

20. Janu­ar:
In der Abten­berg­hal­le Rat­tels­dorf ver­an­stal­tet der FCE sein Hal­len­tur­nier um den Dom­rei­ter Hal­len­cup. Dabei gibt die FCE Tra­di­ti­ons­mann­schaft unter der Lei­tung von Chri­stoph Star­ke ihre Première.

2. Febru­ar:
Als Bezirks­li­ga­ta­bel­len­füh­rer star­tet der FCE in die Vor­be­rei­tung auf die Rest­rück­run­de. Ins­ge­samt 21 Trai­nings­ein­hei­ten sind angesetzt.

3. März:
Der aus der Jugend des TSV Ein­tracht Bam­berg – aus ihm ist nach dem Zusam­men­schluss mit dem FC Bam­berg der FC Ein­tracht Bam­berg ent­stan­den – stam­men­de Pro­fi­fuß­bal­ler Ste­fan Kieß­ling bestrei­tet im Dress von Bay­er 04 Lever­ku­sen im Spiel gegen den VfL Wolfs­burg sein 400. Bun­des­li­ga­spiel als Fuß­ball­pro­fi. Glück­wün­sche hier­zu gibt es vom FCE.

17. März:
Zum Auf­takt der Rest­rück­run­de in der Bezirks­li­ga Ober­fran­ken West trennt sich der FCE vom Tabel­len­sech­sten SV Mer­ken­dorf 5:5 unent­schie­den. Die Bam­ber­ger blei­ben trotz Remis Tabellenführer.

27. März:
Micha­el Köll­ner, Trai­ner des 1. FC Nürn­berg, unter­stützt die Bewer­bung des FCE für den Zuschlag für das Lei­stungs­nach­wuchs­zen­trum (NLZ) des Baye­ri­schen Fuß­ball-Ver­ban­des. Spä­ter fol­gen Ste­fan Kieß­ling und Dani­el Sau­er, Vor­stands­vor­sit­zen­der des Dritt­li­gi­sten FC Würz­bur­ger Kickers, der Unter­stüt­zung Köllners.

24. April:
Bezirks­li­ga Ober­fran­ken West Tabel­len­füh­rer FCE gibt die Über­nah­me der U19 Spie­ler San­dro Dümig, Lucas Horn, Simon Koll­mer, Robin Ren­ner und Joscha Wich in den Kader der ersten Mann­schaft bekannt. Damit geht der Ver­ein kon­se­quent den Weg wei­ter, über­wie­gend auf Spie­ler der eige­nen Talent­schmie­de zu setzen.

1. Mai:
Der FCE ist Kreis­po­kal­sie­ger 2018. Im End­spiel in Hollfeld besie­gen die Bam­ber­ger den Kreis­klas­si­sten SV Wei­den­berg mit 6:0.

6. Mai:
Paten­ver­ein 1. FC Nürn­berg fei­ert durch einen 2:0 Sieg beim SV Sand­hau­sen einen Spiel­tag vor Sai­son­ende den Auf­stieg in die Fuß­ball Bun­des­li­ga. Vor­stands­mit­glied und Abtei­lungs­lei­ter Sascha Dorsch: „Wir freu­en uns sehr für Trai­ner Micha­el Köll­ner und des­sen gesam­tes Team und gra­tu­lie­ren recht herz­lich. Der Auf­stieg ist Beloh­nung für die har­te Arbeit über die gesam­te Sai­son. Wir sind stolz, Part­ner eines so tra­di­ti­ons­rei­chen Ver­eins und kom­men­den Erst­li­gi­sten mit so einer her­vor­ra­gen­den Jugend­ar­beit zu sein. Der Auf­stieg ist ver­dient, von der Eupho­rie jetzt sicher­lich auch die Regi­on Nürn­berg pro­fi­tie­ren wird“.

8. Mai:
Der FCE setzt in sei­ner ersten Fuß­ball-Her­ren­mann­schaft über­wie­gend auf den eige­nen Nach­wuchs. Chri­stoph Star­ke, Koor­di­na­tor der FCE Tra­di­ti­ons­mann­schaft: „Ich bin ein gro­ßer Freund der Nach­wuchs­för­de­rung. Beim FCE gibt es hoch­ta­len­tier­te Kicker, die ihren Weg gehen wer­den, davon bin ich voll über­zeugt. Schon immer stand der FC Ein­tracht Bam­berg und des­sen Vor­gän­ger­ver­ei­ne TSV Ein­tracht Bam­berg und FC Bam­berg für gute und nach­hal­ti­ge Nach­wuchs­ar­beit. Daher fin­de ich es genau rich­tig, den jun­gen Fuß­bal­lern aus der eige­nen Talent­schmie­de eine Chan­ce ein­zu­räu­men und sie in die erste Her­ren­mann­schaft einzubauen.“

20. Mai:
Am letz­ten Spiel­tag der Bezirks­li­ga Ober­fran­ken West gewinnt der FCE mit 10:0 gegen den bereits als Abstei­ger fest­ste­hen­den SV Bos­po­rus Coburg und sichert sich die Mei­ster­schaft und den Auf­stieg in die Landesliga.

23. Mai:
Der Baye­ri­sche Fuß­ball-Ver­band (BFV) betreibt in Bam­berg vor­erst kein Nach­wuchs­lei­stungs­zen­trum (NLZ). Damit bleibt es im Frei­staat wie bis­her bei 18 Stand­or­ten, die zur wohn­ort­na­hen För­de­rung des Nach­wuch­ses ein NLZ betrei­ben. Der FC Ein­tracht Bam­berg hat­te sich – zusam­men mit einem Mit­be­wer­ber – beim BFV für den Zuschlag zur Füh­rung eines NLZ beworben.

11. Juni:
Für die Fuß­bal­ler des FCE endet die Som­mer­pau­se, Chef­trai­ner Micha­el Hutz­ler beginnt mit der Vor­be­rei­tung auf die neue Sai­son. Ins­ge­samt 15 Trai­nings­ein­hei­ten samt Test­spie­le sind vorgesehen.

16. Juni:
Am Ran­de der Arbeits­ta­gung aller Bay­ern- und Lan­des­li­gi­sten erfolgt auch die Ein­tei­lung der Lan­des­li­gen. Dabei wird bekannt, dass Bezirks­li­ga­mei­ster und Lan­des­li­ga­auf­stei­ger FC Ein­tracht Bam­berg der Lan­des­li­ga Nord­Ost zuge­teilt wird.

27. Juni:
Der Baye­ri­sche Fuß­ball-Ver­band gibt den Spiel­plan der Lan­des­li­ga Nord­Ost her­aus. Am ersten Spiel­tag im Rah­men des Liga-Eröff­nungs­spiels ist der FCE am 12. Juli beim SV Mem­mels­dorf zu Gast.

8. Juli:
Im Fuchs­park­sta­di­on und auf der Fest­wie­se vor dem Sta­di­on wird die Fuß­ball Stadt­mei­ster­schaft aus­ge­tra­gen. Der FCE holt sich den Titel und ver­tei­digt sei­nen Erfolg des Vorjahres.

12. Juli:
Das Liga­er­öff­nungs­spiels der Lan­des­li­ga Nord­Ost bestrei­ten der FCE und der SV Mem­mels­dorf. In der Mem­mels­dor­fer Schmit­ten­au holt der FCE vor 800 Zuschau­ern nach einem 0:2 Rück­stand beim 2:2 einen Punkt.

19. Juli:
Auf Ein­la­dung des För­der­ver­eins Jugend­fuß­ball refe­riert Dani­el Sau­er, Vor­stands­vor­sit­zen­der des FC Würz­bur­ger Kickers, über den sport­li­chen und wirt­schaft­li­chen Ver­lauf der Kickers in den ver­gan­ge­nen Jah­ren sowie über die Jugend­ar­beit des Dritt­li­gi­sten. Fer­ner sagt er dem FCE sei­ne Unter­stüt­zung bei des­sen Ziel, das Nach­wuchs­lei­stungs­zen­trum des Baye­ri­schen Fuß­ball-Ver­ban­des zurück­zu­be­kom­men, zu.

22. Juli:
Am drit­ten Spiel­tag fei­ert der FCE mit dem 4:3 Sieg bei Mit­auf­stei­ger 1. FC Her­zo­gen­au­rach den ersten Sai­son­sieg. Zuvor trennt sich der Neu­ling zwei­mal Unent­schie­den: Beim SV Mem­mels­dorf 2:2 und zu Hau­se gegen den TSV Buch 1:1.

7. August:
In der ersten Run­de des bay­ern­weit aus­ge­spiel­ten Toto­po­kals ver­liert der FCE gegen den klas­sen­hö­he­ren Bay­ern­li­gi­sten SC Elters­dorf mit 0:4 (0:2) und schei­det aus dem Wett­be­werb aus.

15. August:
Das Online­ma­ga­zin anpfiff info rich­tet zum zwei­ten Mal den Super­cup des Spiel­krei­ses Bam­berg aus. Kreis­po­kal­sie­ger und Lan­des­li­ga­auf­stei­ger FC Ein­tracht Bam­berg siegt im Bam­ber­ger Fuchs­park­sta­di­on gegen den Kreis­li­ga­mei­ster und Bezirks­li­gi­sten FSV Unter­lei­ter­bach und holt sich den Cup.

25. August:
In einem Fuß­ball Bene­fiz­spiel unter­liegt der FCE im Bam­ber­ger Fuchs­park­sta­di­on der U19 Mann­schaft des TSV 1860 Mün­chen mit 1:3. Die Ein­nah­men des Spiels samt zusätz­li­cher Spen­den wer­den dem För­der­ver­ein gool­kids und der Lebens­hil­fe Bam­berg für das Pro­jekt “ginaS” zur Ver­fü­gung gestellt. ginaS” soll Men­schen mit Behin­de­rung die Teil­nah­me an den Ange­bo­ten der Sport­ver­ei­ne ermög­li­chen. Das Pro­jekt basiert auf vier Bau­stei­nen: der Ver­mitt­lung Sport­be­gei­ster­ter an die Ver­ei­ne, die dau­er­haf­te Beglei­tung der Ver­ei­ne und der Sport­ler, die För­de­rung von Ideen für inklu­si­ve Sport­pro­gram­me sowie die Hil­fe bei der Aus- und Wei­ter­bil­dung von Betreuern.

15. Sep­tem­ber:
Ab sofort nicht mehr „Oben ohne“: Im Aus­wärts­spiel beim FC Lich­ten­fels spielt der FCE zum ersten Mal mit dem Auf­druck des neu­en Tri­kot­spon­sors. Ab sofort ziert der Namens­zug BKM MAN­NES­MANN das Shirt des Auf­stei­gers. Das Unter­neh­men ist Her­stel­ler pro­fes­sio­nel­ler Abdich­tungs­sy­ste­me zur nach­träg­li­chen Gebäu­de­ab­dich­tung an Bestands­im­mo­bi­li­en. Zum Port­fo­lio gehö­ren Pro­duk­te und Dienst­lei­stun­gen für Gewer­be­kun­den und Heim­wer­ker. Zur BKM MAN­NES­MANN AG gehört die Lückemei­er Bau­ab­di­chungs GmbH, ein zer­ti­fi­zier­ter Fach­be­trieb der BKM MAN­NES­MANN AG.

18. Sep­tem­ber:
Neben dem Erfolg der Fuß­bal­ler in der Lan­des­li­ga geht der Ver­ein auch orga­ni­sa­to­risch und wirt­schaft­lich in die rich­ti­ge Rich­tung. Bei der Jah­res­ver­samm­lung gibt es die Ent­la­stung für die Vor­stand­schaft, zudem atte­stiert der Auf­sichts­rat der Klub­füh­rung eine soli­de Kas­sen­füh­rung für das abge­lau­fe­ne Geschäftsjahr.

30. Sep­tem­ber:
Auf dem Gelän­de der Medi­en­grup­pe Ober­fran­ken in der Guten­berg­stra­ße 1 in Bam­berg spie­len die “Dorf­rocker” für einen guten Zweck. Die Ein­nah­men gehen in das Pro­jekt “ginaS”. Die Her­ren­mann­schaft des FCE unter­stützt und ver­sorgt die hung­ri­gen und dur­sti­gen Kon­zert­be­su­cher mit Essen und Getränke.

10. Okto­ber:
Ver­tre­ter des FCE begrü­ßen eine sechs-köp­fi­ge chi­ne­si­sche Dele­ga­ti­on im Sport­park Ein­tracht. Die aus der Pro­vinz Shan­dong, einer Part­ner­pro­vinz des Frei­staa­tes Bay­ern, kom­men­de Dele­ga­ti­on arbei­tet für ein Erzie­hungs­amt mit über 120 Schu­len aller Schul­ar­ten, von der Grund- bis Ober­schu­le. Beim FC Ein­tracht infor­mie­ren sich die Gäste aus Fern­ost über die Jugendarbeit.

20. Okto­ber:
Mit dem Heim­spiel gegen den Bai­ers­dor­fer SV been­det der FCE die Vor­run­de in der Fuß­ball Lan­des­li­ga Nord­Ost. Aus­beu­te: 43 Punk­te und Platz zwei. Vor­stands­vor­sit­zen­der Jörg Schmal­fuß: „Es ist schon enorm, was unser jun­ges Team und unser Trai­ner­stab in den ersten 17 Sai­son­spie­len gelei­stet haben: 13 Sie­ge, 4 Unent­schie­den, Platz 2 – und das als Aufsteiger.“

27. Okto­ber:
Zum Auf­takt der Rück­run­de der Fuß­ball Lan­des­li­ga Nord­Ost gewinnt der FCE vor 703 Zuschau­ern zu Hau­se gegen den SV Mem­mels­dorf mit 3:2 (2:1) und bleibt damit als ein­zi­ge Mann­schaft aller 88 baye­ri­schen Lan­des­li­gi­sten unge­schla­gen. Der FCE prä­sen­tiert zudem eine Sta­di­on­zei­tung mit 58 Sei­ten. Die­se könn­te – so die Pla­nung – im neu­en Jahr immer am Sta­di­on­ein­gang für die Zuschau­er zur Mit­nah­me bereitliegen.

17. Novem­ber:
Am vor­letz­ten Spiel­tag vor der Win­ter­pau­se hat es auch den FC Ein­tracht Bam­berg erwischt. Beim SV Frie­sen unter­lag der Auf­stei­ger mit 1:4 und erlitt die erste Sai­son­nie­der­la­ge. In den 20 Spie­len zuvor blieb der FCE unge­schla­gen – als ein­zi­ge Mann­schaft aller 88 baye­ri­schen Landesligisten.
24. Novem­ber:
Mit einem 1:0 Heim­sieg gegen den TSV Korn­burg und als Tabel­len­füh­rer geht der FC Ein­tracht Bam­berg in die Winterpause.
1. Dezem­ber:
Gro­ßer Arbeits­dienst: Zusam­men mit dem Vor­stand haben Fuß­bal­ler des Schü­ler- und Jugend­be­reichs sowie Kicker der Her­ren­mann­schaft den Sport­park Ein­tracht „auf­ge­pimt“. Die Anla­ge erstrahlt wie­der in neu­em Glanz.
4. Dezem­ber:
Chef­trai­ner Micha­el Hutz­ler zieht zehn Tage nach Beginn der Win­ter­pau­se ein posi­ti­ves Fazit. Die jun­ge Mann­schaft habe sich, so der Übungs­lei­ter, sport­lich weiterentwickelt.
15. Dezem­ber:
Bei der Weih­nachts­fei­er sit­zen Mann­schaft und das „Team hin­ter dem Team“ zusam­men. Dabei blickt die Vor­stand­schaft auf ein erfolg­rei­ches Jahr zurück.
So ganz ist das Jahr 2018 für den FC Ein­tracht Bam­berg jedoch noch nicht been­det. Die Fuß­bal­ler schnü­ren in zwei Wochen ihre Hal­len­schu­he und neh­men am 30. Dezem­ber am tra­di­tio­nel­len Hal­len­tur­nier des SV Mem­mels­dorf teil.
Die Vor­be­rei­tung für die Rest­rück­run­de der Fuß­ball Lan­des­li­ga Nord­Ost star­tet am 31. Janu­ar. Teil der Vor­be­rei­tung sind eini­ge Test­spie­le. Nach der­zei­ti­gem Stand spielt der FC Ein­tracht Bam­berg gegen die FT Schwein­furt (2. Febru­ar, 17:00 Uhr in Schwein­furt), den SC Elters­dorf (6. Febru­ar, 19:00 Uhr in Bam­berg), die U19 der SpVgg Greu­ther Fürth (10. Febru­ar, 15:00 Uhr, in Fürth), den TSV Eber­mann­stadt (13. Febru­ar, 19:00 Uhr, in Bam­berg), den ASV Vach (16. Febru­ar, 13:00 Uhr, in Bam­berg), den FSV But­ten­heim (20. Febru­ar, 19:00 Uhr, in Bam­berg) und den FSV Erlan­gen-Bruck (23. Febru­ar, 13:00 Uhr, in Bam­berg). Das erste Punkt­spiel bestrei­tet der FCE am 2. März um 14:00 Uhr bei der SG Quel­le Fürth.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.