Flücht­lin­ge in Bad Berneck auf­ge­grif­fen – Mut­maß­li­cher Schleu­ser vor­läu­fig festgenommen

Symbolbild Polizei

BAD BERNECK, LKR. BAY­REUTH. Drei Jugend­li­che und zwei Erwach­se­ne grif­fen Poli­zei­be­am­te gestern Mit­tag in Bad Berneck auf. Sie rei­sten offen­bar in einem Lkw ille­gal ins Bun­des­ge­biet ein. Den Last­wa­gen­fah­rer nah­men die Poli­zi­sten vor­läu­fig fest.

Kurz vor Mit­tag lie­fer­te der Last­wa­gen­fah­rer in Bad Berneck Waren an. Beim Öff­nen des Auf­lie­gers spran­gen die fünf männ­li­chen Per­so­nen her­aus und flüch­te­ten, konn­ten aller­dings kur­ze Zeit spä­ter in Bad Berneck auf­ge­fun­den wer­den. Auch der Fah­rer stieg umge­hend wie­der in sei­nen Brum­mi ein und fuhr davon. Im Rah­men der Fahn­dung ent­deck­te eine Strei­fen­be­sat­zung den Last­wa­gen auf der A9 und nahm den 52-jäh­ri­gen Fah­rer vor­läu­fig fest.

Die drei Jugend­li­chen im Alter von 16 und 17 Jah­ren sowie die bei­den Erwach­se­nen im Alter von 21 und 27 Jah­ren über­nahm die Poli­zei­in­spek­ti­on Bay­reuth-Land. Nach den not­wen­di­gen poli­zei­li­chen Maß­nah­men brach­ten die Beam­ten die ver­mut­lich aus Afgha­ni­stan und Paki­stan stam­men­den Flücht­lin­ge in die zustän­di­ge Auf­nah­me­ein­rich­tung in Bamberg.

Gegen den 52-jäh­ri­gen Last­wa­gen­fah­rer hat die Kri­mi­nal­po­li­zei Bay­reuth und die Staats­an­walt­schaft Bay­reuth die Ermitt­lun­gen aufgenommen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.