Karate ist für alle Menschen

H. Thorsten Lehmann, Fr. Anke Daneschwar, Fr. Christine Lehmann, Fr. Karolina Mass und Helmut Stadelmann.

H. Thorsten Lehmann, Fr. Anke Daneschwar, Fr. Christine Lehmann, Fr. Karolina Mass und Helmut Stadelmann.

Es gibt auch die, die keinen Wettkampfsport mehr betreiben können oder wollen. Die sich keiner größeren gesellschaftlichen Gruppierung mehr anschließen können oder wollen. Oft sind das Frauen oder Männer die auch oft vergessen werden und nicht mehr können oder wollen. Die Okinawa-Karate-Trainer Christine Lehmann, Thorsten Lehrmann und der Senior Helmut Stadelmann folgten sofort der Einladung von Frau Anke Daneschwar (Ergotherapeutin) und Frau Karolina Mass (Sozialpädagogin) im Hause der „Insel Begegnungsstätte“ in Forchheim, einer Gruppe Benachteiligter, an zwei Tagen gesunde fernöstliche Bewegungen, Selbstbewusstsein näher zu bringen. Wir können und wollen das. Einfache Abwehr- und Selbstschutztechniken wurden unterrichtet. Gymnastische Bewegungsmuster wurden einstudiert und wir wollten und konnten auch viel Spaß vermitteln. Es waren schöne Stunden und wir werden gerne wiederkommen.