VR-Bank Bay­reuth-Hof spen­det 1.500 Euro an die Kinderklinik

Spen­de für einen gelun­ge­nen Start ins Leben

Privatkundenberater Alexander Forster (links) und Regionalleiterin Andrea Körber-Besold (rechts) von der VR-Bank Bayreuth-Hof überreichten den Spendenscheck über 1.500 Euro an Kinderkrankenschwester Gabriele Vogel (Zweite von links) und Oberärztin Dr. Claudia Naase aus der Kinderklinik der Klinikum Bayreuth GmbH.

Pri­vat­kun­den­be­ra­ter Alex­an­der For­ster (links) und Regio­nal­lei­te­rin Andrea Kör­ber-Besold (rechts) von der VR-Bank Bay­reuth-Hof über­reich­ten den Spen­den­scheck über 1.500 Euro an Kin­der­kran­ken­schwe­ster Gabrie­le Vogel (Zwei­te von links) und Ober­ärz­tin Dr. Clau­dia Naa­se aus der Kin­der­kli­nik der Kli­ni­kum Bay­reuth GmbH.

1.500 Euro. Über die­se Sum­me freu­en sich die Mit­ar­bei­ter der Kin­der­kli­nik der Kli­ni­kum Bay­reuth GmbH in die­sen Tagen. Das Geld kommt vom VR Gewinn­spar­ver­ein Bay­ern e.V. und soll den Aller­klein­sten zugu­te­kom­men: Auf der Inten­siv­sta­ti­on. Dr. Clau­dia Naa­se, Ober­ärz­tin der Kin­der­kli­nik, und Kin­der­kran­ken­schwe­ster Gabrie­le Vogel nah­men den sym­bo­li­schen Scheck in die­sen Tagen entgegen.

Es war ihm ein per­sön­li­ches Anlie­gen: Alex­an­der For­ster, Pri­vat­kun­den­be­ra­ter der VR Bank, ist Vater gewor­den. Sei­ne Toch­ter ver­brach­te die ersten drei Wochen auf der Inten­siv­sta­ti­on in der Kin­der­kli­nik. Die Fami­lie hat sich in die­ser schwe­ren Zeit gut umsorgt und betreut gefühlt. Jetzt woll­te er ger­ne etwas zurück­ge­ben. Da kam ihm die Idee: Die VR-Bank Bay­reuth-Hof, genau­er der VR Gewinn­spar­ver­ein Bay­ern e. V., unter­stützt regel­mä­ßig sozia­le Pro­jek­te. Kur­zer­hand hat er die Kin­der­kli­nik der Kli­ni­kum Bay­reuth GmbH vor­ge­schla­gen und ist auf offe­ne Ohren gesto­ßen. Gemein­sam mit Andrea Kör­ber-Besold, Regio­nal­lei­te­rin der VR Bank Bay­reuth-Hof, über­reich­te er jetzt einen sym­bo­li­schen Scheck über 1.500 Euro. „Die Spen­de ermög­licht es uns, zusätz­li­che Fort­bil­dun­gen zu ent­wick­lungs­för­dern­den Maß­nah­men bei Früh­ge­bo­re­nen für die Mit­ar­bei­ter anzu­bie­ten“, sagt sich Dr. Clau­dia Naa­se, Ober­ärz­tin der Kin­der­kli­nik, die gemein­sam mit Kin­der­kran­ken­schwe­ster Gabrie­le Vogel den Scheck ent­ge­gen­nahm. „Wir wol­len die Aller­klein­sten auf ihrem Start ins Leben so gut es geht beglei­ten und freu­en uns, wenn wir dabei so unter­stützt werden.“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.