Trick­dieb vor Super­markt in Bamberg

Symbolbild Polizei

BAM­BERG. Am Mon­tag­mor­gen ergau­ner­te ein Trick­dieb auf einem Super­markt­park­platz im Nor­den Bam­bergs 100 Euro.

Um kurz nach 8.30 Uhr klopf­te der Mann an die Sei­ten­schei­be eines Autos, als des­sen Fah­re­rin gera­de ein­par­ken woll­te. Er gab vor, einen Euro für den Ein­kaufs­wa­gen zu brau­chen und bat dar­um, Geld zu wech­seln. Als die Auto­fah­re­rin einen Euro aus ihrem Geld­beu­tel her­aus­kram­te, fiel ihr eine wei­te­re Mün­ze her­un­ter. Wäh­rend sie sich danach bück­te, griff der Dieb in die Bör­se und erbeu­te­te einen 100-Euro-Schein.

Die Frau beschrieb den Täter als männ­lich, etwa 1,78 Meter groß, stäm­mig, mit run­dem Gesicht und schwar­zen, zurück­ge­kämm­ten Haa­ren. Er trug eine brau­ne Jacke, sprach gebro­che­nes Deutsch und könn­te indi­scher Her­kunft sein.

In den ver­gan­ge­nen Wochen gab es meh­re­re ver­gleich­ba­re Trick­dieb­stäh­le auf Super­markt­park­plät­zen. Die Kri­po Bam­berg ermit­telt und prüft, ob es sich um einen oder um meh­re­re Täter mit der glei­chen Masche handelt.

Zeu­gen, die den Mann am Mon­tag­vor­mit­tag auf dem Park­platz des Rewe-Mark­tes, An der Brei­ten­au 2, gese­hen haben, mel­den sich bit­te unter der Tel.-Nr. 0951/9129–491 bei der Kri­po Bamberg.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.