Gefan­ge­ner in Hirschaid geflüch­tet – Poli­zei bit­tet um Hinweise

Symbolbild Polizei

HIRSCHAID, LKR. BAM­BERG. Die Bam­ber­ger Poli­zei fahn­det der­zeit nach einem 44-jäh­ri­gen Gefan­ge­nen, der am Mon­tag­nach­mit­tag in Hirschaid zu Fuß flüchtete.

Der über­wie­gend wegen Betäu­bungs­mit­tel­de­lik­te Inhaf­tier­te, befand sich am Mon­tag unter Bewa­chung berech­tigt auf einer Bestat­tung am Hirschai­der Fried­hof. Gegen 13.30 Uhr nutz­te er einen gün­sti­gen Moment zur Flucht. Der­zeit fahn­det die Bam­ber­ger Land­po­li­zei mit zahl­rei­chen Unter­stüt­zungs­kräf­ten ande­rer Dienst­stel­len nach dem Flüch­ti­gen, der unter der Klei­dung gefes­selt ist.

Der Flüch­ti­ge ist 44 Jah­re alt, etwa 1,88 Meter groß und kräf­tig. Er hat schwar­ze Haa­re, die er zu einem Pfer­de­schwanz gebun­den hat und ist am Kör­per mehr­fach täto­wiert. Beklei­det ist der Gesuch­te mit einer schwar­zen Jacke, einer blau­en Jeans sowie grau­en Turnschuhen.

Die Poli­zei­in­spek­ti­on Bam­berg-Land bit­tet um Hin­wei­se auf den Gesuch­ten unter der Tel.-Nr. 0951/9129–0 oder über Not­ruf 110.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.