Fachtagung Ferkelerzeugung am 27.11.2018 in Trieb/LKR Lichtenfels

Der Fleischerzeugerring Oberfranken e.V. veranstaltet unter Mitwirkung des Fachzentrums für Schweinezucht und -haltung Coburg seine Mitgliederversammlung und Fachtagung am Dienstag, 27. November 2018 in Trieb, Gasthaus Karolinenhöhe.

Das Wirtschaftsjahr 2017/18 stand unter dem Vorzeichen von max. nur durchschnittlichen Ferkelpreisen und der endlos scheinenden Diskussion um Tierwohl, Kastrationsverbot, Kastenstand und Schwanzkupieren. Der Landwirt muß aber mit der Ferkelerzeugung sein Brot verdienen und aus den verschiedenen Entwicklungen seine eigene Strategie entwickeln. Neben dem Ringbericht sollen Fakten zum Markt und Tierwohl, im Zusammenhang mit Tierseuchen zur Afrikanischen Schweinepest und zur Biosicherheit, zur Arbeitssituation und Erledigung sowie zur Baugestaltung an der Fachtagung im Fokus stehen.

Nutzen Sie diese Angebotsvielfalt und bekunden mit Ihrem Besuch die Verbundenheit zu Ihrem Fleischerzeugerring.

Dienstag, 27. Nov. in Trieb, GH Karolinenhöhe

Programm:

  • 09:30 Uhr Eröffnung und Begrüßung
    Jan Schrijer, 1. Vors. FER Oberfranken e.V.
  • 09:45 Uhr Leistungsergebnisse im WJ 2017/2018
    Christian Bauer Fachberater, FZ Schweinezucht und –haltung Coburg
  • 10:30 Uhr Biosicherheit / ASP
    Dr. Jörg Reimann / Dr. Timo Baumann Veterinäramt Lichtenfels / TDG Bayreuth
  • 11:00 Uhr Tierwohl und Marktentwicklung – Welche Herausforderungen kommen auf dt. Schweinehalter in den nächsten Jahren zu?
    Dr. Albert Hortmann-Scholten, LWK Niedersachsen, Oldenburg
  • Mittagspause
  • 13:15 Uhr Arbeit im Ferkelerzeuger-Betrieb – Organisation, Kosten und Möglichkeiten
    Günther Engel, LBD Kulmbach
  • 14:30 Uhr Das Deckzentrum der Zukunft Rainer Mense, Bauberater FZ Schweinezucht und –haltung Coburg
  • 15:30 Uhr Tagungsabschluss
    Rüdiger Wintersperger, Fachl. Leiter

Nach jedem Referat besteht die Möglichkeit zur Diskussion!

(Zeitliche Abfolge der Referate ohne Gewähr)

Schreibe einen Kommentar