„Film­wun­der­tü­te“ in der Bay­reu­ther Bürgerbegegnungsstätte

Die Bür­ger­be­geg­nungs­stät­te, Am Sen­del­bach 1–3 in Bay­reuth, lädt am Don­ners­tag, 22. Novem­ber, zum letz­ten Mal für die­ses Jahr zur „Film­wun­der­tü­te“ ein. Um 15 Uhr ver­wan­delt sich der Saal in ein gemüt­li­ches Wohn­zim­mer­ki­no. Zu sehen gibt es einen Spiel­film mit doku­men­ta­ri­schem Cha­rak­ter aus dem Jahr 2009, der mit 36 inter­na­tio­na­len Film­prei­sen über­häuft wur­de – unter ande­rem bekam er in Can­nes das Prä­di­kat „Bester Spiel­film“. Der mit Ama­teur­schau­spie­lern gedreh­te Film spielt am Stadt­rand von Rom im Win­ter­quar­tier einer Arti­sten­fa­mi­lie, die ein klei­nes Fin­del­kind bei sich auf­nimmt- eine bezau­bern­de Geschich­te von Mensch­lich­keit, gegen­sei­ti­gem Hel­fen, von Her­zens­wär­me und Verantwortung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.