Bay­reu­ther Jugend­aus­schuss dis­ku­tiert The­ma Kin­der­be­treu­ung in Randzeiten

Der Jugend­aus­schuss des Stadt­rats wird sich in sei­ner Sit­zung am Mon­tag, 19. Novem­ber, um 16 Uhr, im Gro­ßen Sit­zungs­saal des Neu­en Rat­hau­ses, Luit­pold­platz 13, mit dem The­ma Kin­der­be­treu­ung in Rand­zei­ten befas­sen. Der Arbeits­kreis „Allein­er­zie­hen­de“ des Bay­reu­ther Fami­li­en­bünd­nis­ses sieht einen drin­gen­den Bedarf für die Betreu­ung von Kin­dern ins­be­son­de­re allein­er­zie­hen­der Müt­ter, die zum Bei­spiel an Sams­ta­gen am Vor­mit­tag, grund­sätz­lich auch in Feri­en­wo­chen, arbei­ten müs­sen. Er stützt sich dabei auf eine Bedarfs­ana­ly­se des Job­cen­ters Bay­reuth. Die vor­han­de­nen Kin­der­ta­ges­ein­rich­tun­gen decken die­se Betreu­ungs­zei­ten bis­her nicht ab. Um den kon­kre­ten Bedarf zu erfah­ren, soll ein sol­ches Ange­bot zunächst ver­suchs­wei­se an einem zen­tra­len Stand­ort in Bay­reuth gestar­tet wer­den. Unter den ört­li­chen Trä­gern von Kin­der­ta­ges­stät­ten will das Sozi­al­re­fe­rat ein Inter­es­sen­be­kun­dungs­ver­fah­ren durch­füh­ren, um den Stand­ort und die Kon­di­tio­nen fest­zu­le­gen. Falls der Jugend­aus­schuss den Ver­such befür­wor­tet, wird der Stadt­rat im Rah­men der Haus­halts­be­ra­tun­gen 2019 über die erfor­der­li­chen Haus­halts­mit­tel zu ent­schei­den haben.

Eben­falls im Vor­griff auf die Haus­halts­be­ra­tun­gen wird sich der Jugend­aus­schuss mit den Zuschüs­sen der Stadt an Ver­bän­de und Ver­ei­ne aus dem Bereich Jugend befas­sen. Glei­ches gilt für die Fort­schrei­bung des Jugend­hil­fe­plans der Stadt Bay­reuth für den Teil­be­reich der offe­nen Jugendarbeit.

Die Tages­ord­nung der Sit­zung kann auf der städ­ti­schen Home­page www​.bay​reuth​.de ein­ge­se­hen werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.