Fahr­zeu­ge auf­ge­bro­chen und Tei­le gestohlen

Symbolbild Polizei

BAM­BERG. Meh­re­re Fahr­zeug­tei­le waren das Ziel Unbe­kann­ter in der Nacht zum Mitt­woch bei einem Mer­ce­des-Benz-Händ­ler in der Kärn­ten­stra­ße. Die Bam­ber­ger Kri­mi­nal­po­li­zei ermit­telt und sucht Zeugen.

Im Zeit­raum von Diens­tag­nacht, 22 Uhr, bis Mitt­woch­früh, 4 Uhr, hiel­ten sich die Täter auf dem Gelän­de des Händ­lers auf. Sie dran­gen gewalt­sam in ein Pavil­lon ein und durch­wühl­ten die Geschäfts­räu­me. Im Anschluss zer­schlu­gen sie die Sei­ten­schei­ben von eini­gen abge­stell­ten Neu­wa­gen. Bei ins­ge­samt sechs Fahr­zeu­gen mon­tier­ten sie ver­schie­de­ne Tei­le an der Karos­se­rie sowie im Innen­be­reich ab. Um auf dem weit­läu­fi­gen Gelän­de mög­lichst unbe­merkt agie­ren zu kön­nen, mach­ten sie sich zuvor an der Beleuch­tungs­ein­rich­tung zu schaf­fen. Unter ande­rem ent­ka­men die Täter mit gestoh­le­nen Lenk­rä­dern, Motor­hau­ben und Stoß­stan­gen. Die Fahr­zeug­tei­le haben einen Wert von meh­re­ren tau­send Euro. Der ent­stan­de­ne Scha­den an dem Gebäu­de und an Fahr­zeu­gen beläuft sich auf zir­ka 10.000 Euro.

Zeu­gen, die in der Nacht zum Mitt­woch in der Kärn­ten­stra­ße, ins­be­son­de­re auf Höhe der Josef-Kind­s­ho­ven-Stra­ße, ver­däch­ti­ge Per­so­nen und/​oder Fahr­zeu­ge beob­ach­tet haben, mel­den sich bit­te bei der Kri­po in Bam­berg unter der Tel.-Nr. 0951/9129–491.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.