Tür­ste­her mit Bier­krug geschlagen

BAM­BERG. Ein 36-jäh­ri­ger Zim­mer­mann schlug in den frü­hen Sonn­tag­mor­gen­stun­den dem Tür­ste­her einer Dis­ko­thek in Bam­berg mit einem Bier­krug auf den Kopf. Nun ermit­telt die Kri­mi­nal­po­li­zei Bam­berg gegen den Mann.

Der stark alko­ho­li­sier­te 36-Jäh­ri­ge woll­te gegen 2.30 Uhr offen­sicht­lich sei­nem 27-jäh­ri­gen Bru­der in der Dis­ko­thek in der Obe­ren Sand­stra­ße zu Hil­fe kom­men. Die­ser war von dem Tür­ste­her nach einem vor­he­ri­gen Geran­gel zu Boden gebracht wor­den. Im Ver­lauf der Aus­ein­an­der­set­zung schlug der Hand­wer­ker dem Sicher­heits­mit­ar­bei­ter von hin­ten einen Glas­krug auf den Kopf. Der 31-jäh­ri­ge Tür­ste­her erlitt dabei so star­ke Ver­let­zun­gen, dass er im Kli­ni­kum behan­delt wer­den musste.

Die alar­mier­ten Strei­fen der Bam­ber­ger Poli­zei nah­men die bei­den Brü­der noch am Tat­ort vor­läu­fig fest. Die Ermitt­lun­gen der Kri­mi­nal­po­li­zei Bam­berg wegen der Kör­per­ver­let­zungs­de­lik­te gegen bei­de Män­ner dau­ern an.

Schreibe einen Kommentar