Leser­brief zum Aus­bau im Forch­hei­mer Norden

Wie 2014/15 stellt die Bür­ger­initia­ti­ve Forch­heim Nord betrof­fe­nen Anwoh­nern unver­bind­li­che Erläu­te­run­gen und For­mu­lie­rungs­hil­fen gegen den Bahn­aus­bau unter www​.bi​-forch​heim​-nord​.com zur Verfügung.

Es betrifft nur Anwoh­ner ab Pia­sten­brücke über Jean-Paul Stra­ße, Adal­bert-Stif­ter Schu­le, Georg Hart­mann Real­schu­le und Wohn­be­reich bis Ca. 300m Umkreis.

Durch den geneh­mig­ten Bau des S Bahn Halt Forch­heim Nord durch die Baye­ri­sche Eisen­bahn­ge­sell­schaft müs­sen und kön­nen die Anwoh­ner ihre Beden­ken in schrift­li­chen Ein­wen­dun­gen von 2014/15 bis zum 30.11.2018 Erneu­ern. Ohne Ein­wän­de wird die DB Net­ze AG die für Sie gün­stig­ste Aus­füh­rung wäh­len oft zum Nach­teil betrof­fe­ner. Die DB muss Ihre Ein­wän­de auf Gesetz­mä­ßig­keit prü­fen und begrün­den. Ein­fach über­ge­hen darf Sie nicht.

BIT­TE, Mischen Sie sich ein!

Mit freund­li­chen Grüßen
Otwin Schnei­der
Für die Bür­ger­initia­ti­ve Forch­heim Nord

Schreibe einen Kommentar