Andre­as Schwarz, MdB – „Vol­le Fahrt für den Kli­ma­schutz in Bamberg“

Vol­le Fahrt für den Kli­ma­schutz: Der Bam­berg-Forch­hei­mer Bun­des­tags­ab­ge­ord­ne­te Andre­as Schwarz setzt Mil­lio­nen­för­de­rung für den loka­len Kli­ma­schutz durch

Andreas Schwarz, MdB

Andre­as Schwarz, MdB

Die Regi­on Bam­berg wird Vor­rei­te­rin in Sachen Kli­ma­schutz und Kli­ma­wan­del: Auf Initia­ti­ve des Bam­berg-Forch­hei­mer Bun­des­tags­ab­ge­ord­ne­ten Andre­as Schwarz wer­den dafür mehr als eine Mil­li­on Euro zur Ver­fü­gung gestellt. Das ent­schied heu­te der Haus­halts­aus­schuss des Deut­schen Bundestages.

Über die­sen gro­ßen Erfolg für den loka­len Kli­ma­schutz freut sich der SPD-Bun­des­tags­ab­ge­ord­ne­te sehr: „Wir alle haben die Aus­wir­kun­gen des Kli­ma­wan­dels in die­sem Rekord­som­mer zu spü­ren bekom­men. Die Hit­ze­wel­le setz­te den Men­schen zu, Fel­der ver­dorr­ten, eini­ge Flüs­se trock­ne­ten aus und die Bin­nen­schiff­fahrt kam teil­wei­se zum völ­li­gen Erlie­gen. Die Ant­wor­ten auf den Kli­ma­wan­del müs­sen zwar welt­weit ver­han­delt, aber lokal umge­setzt wer­den. Die Regi­on Bam­berg soll für den natio­na­len Kli­ma­schutz rich­tungs­wei­send sein. Es braucht dafür mehr als war­me Wor­te. Es braucht eine klu­ge Stra­te­gie, die den Kli­ma­schutz vor­an­treibt und die Men­schen dabei mitnimmt.“

Im Modell­pro­jekt wer­den kon­kre­te Maß­nah­men im öffent­li­chen Per­so­nen­nah­ver­kehr, der Aus­rich­tung von Grün­an­la­gen und Parks, dem Insek­ten­schutz und der Bewah­rung alter Pflan­zen­sor­ten, dem Nach­hal­tig­keits­ler­nen und zur För­de­rung der Gärt­ner­tra­di­ti­on durch­ge­führt. An der Umset­zung der ein­zel­nen Pro­jek­te wird sich eine Viel­zahl von loka­len Akteu­rIn­nen beteiligen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.