Pretzfelder Kinder entdecken die Welt der Energie

Bayernwerk vermittelt mit Umweltclownin Energie- und Umweltwissen

Hintere Reihe v.l.: Lehrkraft Lydia Lohneis, erste Bürgermeisterin von Pretzfeld Rose Stark und Bayernwerk-Kommunalbetreuer Ralf Schwarz mit Umweltclownin Ines Hansen (Mitte) und den Schülerinnen und Schülern der 4. Klasse der Walter-Schottky-Grundschule Pretzfeld.  Bildquelle: Bayernwerk AG

Hintere Reihe v.l.: Lehrkraft Lydia Lohneis, erste Bürgermeisterin von Pretzfeld Rose Stark und Bayernwerk-Kommunalbetreuer Ralf Schwarz mit Umweltclownin Ines Hansen (Mitte) und den Schülerinnen und Schülern der 4. Klasse der Walter-Schottky-Grundschule Pretzfeld.
Bildquelle: Bayernwerk AG

Nur wer die Herkunft und die Bedeutung von Energie versteht, kann auch verantwortungsvoll mit Ressourcen umgehen und die Umwelt schützen. Mit Unterstützung der Umweltclownin Ines Hansen möchte das Bayernwerk Kinder frühzeitig an einen bewussten Umgang mit Energie heranführen. An 20 bayerischen Grundschulen werden nun erlebnispädagogische Einheiten angeboten. Mit dabei waren auch die Schülerinnen und Schüler der 4. Klasse der Walter-Schottky-Grundschule in Pretzfeld.

Zusammen mit der Umweltclownin Ines Hansen, Bürgermeisterin Rose Stark und Bayernwerk-Kommunalbetreuer Ralf Schwarz erlebten die Kinder der Grundschulklasse eine Unterrichtseinheit der besonderen Art.

Wo findet man Energie? Wie wird Strom erzeugt? Warum überhaupt Energie sparen und das Klima schützen? Kinder fragen viel – Umweltclownin Ines Hansen hat die Antworten. Die Pädagogin Ines Hansen gestaltet Unterrichtsstunden der besonderen Art. Sie vermittelt den Schülerinnen und Schülern der Grundschule Energie- und Umweltwissen in einer erlebnispädagogischen und kindgerechten Unterrichtseinheit von 90 Minuten. Das Bayernwerk fördert 20 Unterrichtseinheiten an bayerischen Grundschulen.

In verschiedenen Spielaktionen erleben die Kinder, dass Strom viel mit Bewegung zu tun hat und nicht einfach aus der Steckdose kommt. Die Welt der Energie verändert sich von Grund auf. Stichwort Energiewende: Immer mehr Strom wird aus erneuerbaren Energien wie Windkraft, Sonnenenergie, Biomasse und Wasser gewonnen. Umweltclownin Ines Hansen wird die regenerativen Energieträger und Techniken für die Zukunft anschaulich vorstellen.

„Strom ist eine spannende Sache. Mit dem Projekt wollen wir Kinder von früh auf für die Themen Energie, Umwelt und Nachhaltigkeit sensibilisieren und begeistern“, erklärte der Bayernwerk-Kommunalbetreuer. Aber auch der sichere und verantwortungsvolle Umgang mit Strom und natürlichen Ressourcen spiele eine wichtige Rolle.

Schreibe einen Kommentar