MdB Lau­nert traf in Ber­lin Schü­ler aus Eber­mann­stadt

Die Bundestagsabgeordnete Dr. Silke Launert traf in Berlin Schülerinnen und Schüler der Realschule Ebermannstadt.

Die Bun­des­tags­ab­ge­ord­ne­te Dr. Sil­ke Lau­nert traf in Ber­lin Schü­le­rin­nen und Schü­ler der Real­schu­le Eber­mann­stadt.

Besuch von einer Klas­se der Staat­li­chen Real­schu­le Eber­mann­stadt hat die Bun­des­tags­ab­ge­ord­ne­te Dr. Sil­ke Lau­nert in Ber­lin bekom­men. In einer Dis­kus­si­ons­run­de im Paul-Löbe-Haus stell­te sich Lau­nert den Fra­gen der Schü­ler, stell­te ihre Arbeit als Abge­ord­ne­te vor und nahm zu poli­ti­schen Fra­gen Stel­lung.

Was Lau­nert an ihrer Par­tei gut, und was sie schlecht fin­det, woll­ten die Schü­ler bei­spiels­wei­se wis­sen. Die CSU ste­he für kla­re Regeln und set­ze sie auch durch, ant­wor­te­te Lau­nert. Ziel sei es ein geord­ne­tes und siche­res Zusam­men­le­ben für alle Bür­ger zu schaf­fen. Lau­nert nahm dabei auch Bezug auf ihre Zeit als Rich­te­rin. Hier habe sie gese­hen, dass man­che Men­schen trotz gewähr­ter Chan­cen immer wie­der straf­fäl­lig wur­den und dass man die­sen Men­schen einen kla­ren Rie­gel vor­schie­ben muss. Aller­dings for­der­te sie auch mehr Frau­en in ver­ant­wor­tungs­vol­len Posi­tio­nen.

Lau­nert ermu­tig­te die Schü­ler, Miss­stän­de nicht als gege­ben hin­zu­neh­men, son­dern sich zu enga­gie­ren und aktiv zu betei­li­gen. „Poli­tik lebt davon, dass sich jun­ge Frau­en und Män­ner mit ihren The­men ein­brin­gen“, so die Abge­ord­ne­te. Wei­te­re The­men der Dis­kus­si­on waren der Auf­bau des Par­la­men­tes, die Funk­ti­on von Aus­schüs­sen und von Arbeits­grup­pen. Auch die Unter­schie­de zwi­schen frei­er Markt­wirt­schaft, Sozia­lis­mus und Kapi­ta­lis­mus waren ein The­ma.

Schreibe einen Kommentar