Lkw-Pla­nen auf­ge­schlitzt und Ladung ent­wen­det – Zeu­gen­auf­ruf

Höchstadt (ots) – In der Nacht von Sams­tag auf Sonn­tag (03./04.11.2018) öff­ne­ten unbe­kann­te Täter an der Auto­bahn­rast­an­la­ge Stei­ger­wald-Süd (A3) die Pla­nen von ins­ge­samt acht Lkw-Anhän­gern. In einem Fall ent­wen­de­ten sie Tei­le der Ladung.

Auf ihrer Suche nach Die­bes­gut schlitz­ten die Täter die Pla­nen der Anhän­ger im Zeit­raum von 21:30 Uhr (Sa) bis 08:30 Uhr (So) auf. Die betrof­fe­nen Lkw-Gespan­ne waren auf Park­flä­chen an der Rast­an­la­ge in Fahrt­rich­tung Pas­sau abge­stellt. Aus einem der geöff­ne­ten Anhän­ger ent­nah­men die Täter dabei meh­re­re Kar­tons mit Laut­spre­chern im Gesamt­wert von über 2000 Euro. Zudem ent­stand durch das Auf­schlit­zen der Pla­nen an den acht Lkw-Anhän­gern ein Gesamt­scha­den von etwa 7.000 Euro.

Die Kri­mi­nal­po­li­zei Erlan­gen hat die Ermitt­lun­gen auf­ge­nom­men und sucht nach Zeu­gen. Sach­dien­li­che Hin­wei­se kön­nen unter der Ruf­num­mer (0911) 2112 – 3333 an den Kri­mi­nal­dau­er­dienst Mit­tel­fran­ken gege­ben wer­den.

Schreibe einen Kommentar