Hartmut Koschyk hält Vortrag „Gegen Nationalismus und Populismus“ in Bayreuth

Vom Wert der Demokratie – Gedanken zu ihrer Verteidigung

Hartmut Koschyk

Hartmut Koschyk

Vor fast genau 100 Jahren, am 09.11.1918, begann mit der Ausrufung der Republik die erste parlamentarische Demokratie in Deutschland. Doch der Weimarer Republik waren nur fünfzehn Jahre beschieden, bevor sie durch das nationalsozialistische Dritte Reich abgelöst wurde. Der langjährige Bayreuther Bundestagsabgeordnete Hartmut Koschyk wird in seinem Vortrag am Dienstag, 06.11.2018 um 19.30 Uhr im Seminarraum im Hof des Evangelischen Bildungswerkes, Richard-Wagner-Str. 24, Bayreuth mit dem Blick auf 100 Jahre deutsche Geschichte den Wert der parlamentarischen Demokratie und des Rechtsstaates herausstellen, gerade angesichts der gegenwärtigen Herausforderungen durch Rechtspopulismus und Nationalismus in vielen westlichen Demokratien.

Es gehört zu den Lehren der deutschen Geschichte, dass die Demokratie zu äußerem und innerem Frieden, Wohlstand und Gerechtigkeit geführt hat. Bei allen Schwächen der Institutionen und ihrer Protagonisten hat sich die Demokratie als beste mögliche Staatsform erwiesen. Aber 100 Jahre nach der Einführung der Demokratie in Deutschland und nach einer langen Periode des äußeren und inneren Friedens verlieren demokratische Tugenden und Werte dramatisch an Bedeutung. Populistische Irrlehren und ein aggressiver Nationalismus haben derzeit Konjunktur – in Deutschland, in europäischen Nachbarstaaten, in den USA. Es wird (zu) leicht über Demokratie oder Europa gespottet, aber es werden keine wirklichen Alternativen entwickelt. Nationalismen und Egoismen sind keine Alternativen für eine friedvolle und gerechte Welt. Es gilt daher, den Wert einer pluralistischen und sozialen Demokratie (neu) bewusst zu machen.

Veranstalter sind der Freundeskreis Bayreuth der Evangelischen Akademie Tutzing und das Evangelische Bildungswerk Bayreuth/Bad Berneck/Pegnitz e.V.

Die Teilnahme ist offen für alle Interessierten, der Eintritt ist frei.

Schreibe einen Kommentar