Neu­er Fahr­plan bringt ver­bes­ser­te Anschluss­mög­lich­kei­ten in Bay­reuth

Durch die von der Stadt Bay­reuth vor­ge­schla­ge­ne Vor­ver­le­gung des Regio­nal­Ex­press RE 3402 von 6.05 Uhr um rund 15 Minu­ten wer­den ab dem neu­en Fahr­plan, der am 10. Dezem­ber in Kraft tritt, die ICE-Früh­ver­bin­dun­gen ab Nürn­berg um 7 Uhr Rich­tung Mün­chen, Essen und Ber­lin inner­halb weni­ger Minu­ten erreicht. Dies hat die Baye­ri­sche Eisen­bahn­ge­sell­schaft jüngst mit­ge­teilt. Die­se Ver­bes­se­rung war schon lan­ge auf der Wunsch­li­ste der Bahn­rei­sen­den und der Stadt Bay­reuth. Sie konn­te nun durch Anpas­sun­gen bei der Regio­nal­bahn von Neu­haus an der Peg­nitz nach Nürn­berg (Mit­tel­fran­ken­bahn) ermög­licht wer­den. Für Früh­pend­ler steht wei­ter­hin auch der Regio­nal­Ex­press RE 3460 um kurz vor halb sie­ben zur Ver­fü­gung.

Schreibe einen Kommentar