Egersdörfer & Filsner bei „Kultur unterm Dach“ in Kulmbach

Egersdörfer & Filsner
Egersdörfer & Filsner

„Tuba trifft auf Muffel, Kabarett und Kontrabass“, so umschreibt der stets griesgrämig dreinschauende, aber allseits beliebte Matthias Egersdörfer den Inhalt aus seinem neuen Programm „Mündlich“. Egersdörfer kommt nicht allein, er hat Heinrich Filsner dabei, der spielt die Tuba.

Matthias Egersdörfer erzählt seine Geschichten mit trockenem Humor und lebhafter Improvisation. Sein Mitstreiter auf der Bühne: Heinrich Filsner spielt Tuba. Seine musikalische Heimat ist zwischen den „Fränkischen Straßenmusikanten“ und „Opas Jazz Band“ zu finden. Diese Unterstützung ist nicht verbal, sondern rein instrumental mit Tuba, wobei der gute Herr Filsner schon für einige böse Gags herhalten muss.

Egersdörfer, der allein schon durch seine Art des Auftritts beeindruckt, geht in diesem Live-Programm quer durch sein Leben, um den Zuhörer mit Lachanfällen zu quälen. Matthias Egersdörfer erzählt seine Geschichten mit trockenem Humor und lebhafter Improvisation. Es geht dabei z. B. um die Schwierigkeiten bei Bastelarbeiten in der Schule, unvorteilhafte Faschingskostüme oder schöne Wörter, die man sein ganzes Leben nicht vergisst. Egersdörfer schwankt zwischen Wut und Begeisterung und fängt zielsicher mit lakonischem Minimalismus Seelenzustände aller Art ein. Wer schon immer einmal wissen wollte, wie Matthias Egersdörfer wirklich tickt und sich auf seine Art des Humors einlassen mag, der wird von der ersten bis zur letzten Minute dieses Programms köstlich unterhalten.

Egersdörfer ist Jahrgang 1969, er wurde schon früh von den lokalen Eigenheiten des Nürnberger Umlands geprägt. Von Geburt an stand er in einer Beziehung zu Land und Leuten. Zunächst beschränkte sich diese auf das Elternhaus, wo ein Wickeltisch stand. Doch schon bald erweiterte sich das soziale Umfeld.

Matthias Egersdörfer wurde regulär eingeschult, lernte Lesen, Schreiben und Basteln, dann immer kompliziertere Sachen. Schon als Kind pflegte er Hobbys und privaten Interessen. Auf das obligatorische Abitur folgte ein Studium der Germanistik, Theaterwissenschaft und Philosophie. Anschließend Ausbildung zum Medienberater. Dann ein Studium an der Akademie der bildenden Künste in Nürnberg als Meisterschüler bei Peter Angermann. Schließlich freier Kabarettist und Comedian mit Meldeadresse im mittelfränkischen Fürth.

Der Weg zum Erfolg hat viele Stationen. Er ähnelt darin jener S-Bahn, die Nürnberg mit Röthenbach und dem hinteren Umland verbindet.

Fernsehzuschauer kennen Matthias Egersdörfer auch durch den Franken-Tatort, der hauptsächlich in seiner fränkischen Heimat angesiedelt ist. Hier spielt Egersdörfer seit 2014 den Chef der Spurensicherung.

Kultur unterm Dach holt Egersdörfer und Filsner am 1. Dezember 2018 in die Museen im Mönchshof. Beginn ist um 20:00 Uhr, Einlass ist ab 19:00 Uhr. Der Eintritt kostet im VVK: 22,00 EUR und an der Abendkasse 24,00 EUR.

Kartenreservierungen sind unter der Telefonnummer 09221 805-14 oder info@kulmbacher-moenchshof.de möglich.

INFO:

  • Wochentag: Samstag
  • Datum: 01.12.2018
  • Beginn: 20:00 Uhr
  • Dauer: ca. 2,5 Stunden
  • Ort: Kultur unterm Dach, 4. Stock im Sonderveranstaltungsraum, Museen am Mönchshof, Kulmbach
  • Kosten/Pers.: 22,00 € VVK, 24,00 € AK

Schreibe einen Kommentar