Sonn­tags­ge­dan­ken: Von den Ord­nun­gen Got­tes, Teil III

Pfarrer Dr. Christian Fuchs

Pfar­rer Dr. Chri­sti­an Fuchs

1981 ver­öf­fent­lich­ten die bei­den gro­ßen Kir­chen in Deutsch­land die gemein­sa­me Erklä­rung “Ja zur Ehe”, wor­in sie das christ­li­che Fami­li­en­bild gegen immer hef­ti­ger wer­den­de Kri­tik ver­tei­dig­ten. Die Ehen ohne Trau­schein, die heu­te weit­ge­hend üblich gewor­den sind, kön­nen nicht das Maß an see­li­scher Sta­bi­li­tät und finan­zi­el­ler Absi­che­rung bie­ten, das der Mensch braucht. Jeder Mensch will doch einen Ort haben, wo er zur Ruhe kom­men, Kraft schöp­fen kann. Gott hat von Anfang an Mann und Frau für­ein­an­der geschaf­fen, damit sie sich gegen­sei­tig ergän­zen, ein­an­der glück­lich machen, einen behü­te­ten Raum für die Kin­der auf­bau­en. Die Lie­be, die Treue zwi­schen Mann und Frau, Eltern und Kin­der dür­fen täg­lich Kraft schöp­fen aus der unbe­ding­ten Lie­be und Treue Got­tes zu jedem von uns.

Gott schenkt uns Zeit, Begeg­nun­gen mit Men­schen, Chan­cen und über­lässt jedem die freie Ent­schei­dung. Wer sei­nem Part­ner treu bleibt, ihn zu ver­ste­hen sucht, auch ein­mal nach­gibt, wer sei­nem Part­ner die Frei­heit gibt, sich einen eige­nen Freun­des­kreis auf­zu­bau­en, der lei­stet sei­nen Bei­trag zu einer gelin­gen­den Ehe.

Aber auch die Außen­ste­hen­den, Nach­barn, Arbeits­kol­le­gen, Ver­eins­ka­me­ra­den, sind gefor­dert, jun­ge Ehe­leu­te zu unter­stüt­zen, ihnen, wenn die das wün­schen, einen guten Rat zu geben, ihnen glück­li­che Part­ner­schaft vor­zu­le­ben.

Wei­te­re Sonn­tags­ge­dan­ken

Pfar­rer Dr. Chri­sti­an Fuchs, www​.neu​stadt​-aisch​-evan​ge​lisch​.de

Infos zu Chri­sti­an Karl Fuchs:

  • geb. 04.01.66 in Neustadt/​Aisch
  • Stu­di­um der evang. Theo­lo­gie 1985 – 1990 in Neu­en­det­tels­au
  • Vika­ri­at in Schorn­weiss­ach-Vesten­bergs­greuth 1993 – 1996
  • Pro­mo­ti­on zum Dr. theol. 1995
  • Ordi­na­ti­on zum ev. Pfar­rer 1996
  • Dienst in Nürnberg/​St. Johan­nis 1996 – 1999
  • seit­her in Neustadt/​Aisch
  • blind

Schreibe einen Kommentar