Die ultimative Nudelshow mit Ermanno Lubiato in den Museen im Kulmbacher Mönchshof

Daniele & Ermanno Lubiato beim Nudelmachen

Daniele & Ermanno Lubiato beim Nudelmachen

Nudeln sind so vielfältig und so formenreich, sie eignen sich für Salate oder die Aufnahme von Soßen, es gibt sie in fast allen Kulturen und sie gehören zur italienischen Küche wie die Tomatensauce zur Pizza. Dass man Nudeln auch ganz leicht selber machen kann, dass man den Nudelteig füllen kann, das zeigt der Kulmbacher Gastronom und Koch Ermanno Lubiato am 17. November in der Koch- und Backschule im Museumspädagogischen Zentrum (MUPÄZ).

Nudel ist ein Oberbegriff für eine Vielfalt von gegarten Speisen aus einem Teig meist auf Basis von gemahlenem Getreide, von denen ein großer Teil heute unter Teigwaren eingeordnet wird. Nudeln können verschiedenste Form und Größe aufweisen und mit sehr unterschiedlichen Zutaten hergestellt sein. So die Definition bei Wikipedia.

Nudeln bestehen aus Teig, der mit dem Nudelholz ausgerollt wird, dann werden die Nudeln in diversen Formen ausgestochen oder geschnitten. Dies kann natürlich auch mit einer Nudelmaschine geschehen oder der Nudelteig wird durch Düsen gepresst. In manchen Regionen Chinas ist es üblich, einen einzigen Nudelstrang aus einem großen Stück Nudelteig zu formen, indem dieser langgestreckt und mehrmals doppelt genommen wird. In Europa und Nordamerika, damit auch im deutschen Sprachraum weit verbreitet, sind verschiedene Formen nach italienischen Vorbildern. Rezeptur und Namen werden jedoch oft dem lokalen Geschmack angepasst. Wohlklingend hören sich die Wortkreationen auf jeden Fall an. So gibt es Makkaroni, Spaghetti, Conchiglioni, Tortiglioni oder Rigatoni, Farfalle oder Tagliatelle, um nur einige zu nennen.

Glaubt man der Geschichte, dann hat Marco Polo die Nudel von seinen Reisen ins weit entfernte China mitgebracht. Die Italiener reklamieren die Entstehung ebenso für sich. Warscheinlich ist, dass die Nudeln an mehreren Orten unabhängig von einander entwickelt wurden.

Heute findet man Nudeln als Fertigprodukt vor allen Dingen im Supermarkt-Regal, als trockene oder frische Variante. Dass man Nudeln auch ganz gut selber machen kann, das zeigt der Kulmbacher Gastronom und Koch Ermanno Lubiatio vom Restaurant Alla Rustica in unserem Workshop: „die ultimative Nudelshow“ am 17. November 2018. Dabei kommen auch unterschiedliche Nudelmaschinen und die Herstellung von Nudelteig mit dem Nudelholz zur Anwendung.

Und weil Nudeln ohne entsprechende Beilagen noch kein Gericht ergeben, wird Ermanno Lubiato an diesem Abend, gemeinsam mit den Teilnehmern, kleine Leckereien zubereiten, die dann gemeinsam mit den selbstgemachten Nudeln verkostet werden können. Selbstverständlich kann jeder Teilnehmer eine eigene Portion für zuhause mitnehmen, inkl. Rezept zum Nachbereiten in der eigenen Küche.

Anmeldungen sind unter der Telefonnummer 09221 805-14 oder info@kulmbacher-moenchshof.de möglich.

INFO:

  • Wochentag: Samstag
  • Datum: 17.11.2018
  • Beginn: 11:00Uhr
  • Dauer: ca. 3 Std.
  • Kosten: 29,90 EUR
  • Ort: Koch- und Backschule, MUPÄZ, Museen am Mönchshof, Kulmbach