Bamberger Schüler bei den Jugendpressetagen in Berlin

Hinter den Kulissen des Hauptstadtjournalismus

Andreas Schwarz, Jan Hergeth

Andreas Schwarz, Jan Hergeth

Wie funktioniert das Zusammenspiel von Medien und Politik in der Hauptstadt? Das konnte der 16-jährige Jan Hergeth, der das Kaiser-Heinrich-Gymnasium in Bamberg besucht, in den vergangenen Tagen in Berlin erfahren. „Die Jugendpressetage der SPD-Bundestagsfraktion sind eine tolle Gelegenheit, mitzuerleben, wie Nachrichten entstehen und Medien über Politik berichten“, freute sich der Bundestagsabgeordnete Andreas Schwarz darüber, einem Schüler aus seinem Wahlkreis Bamberg-Forchheim die Gelegenheit für diesen spannenden Aufenthalt geben zu können.

Bei dem abwechslungsreichen Programm erhalten die jugendlichen Teilnehmerinnen und Teilnehmer sowohl einen Einblick in die Arbeit von Journalistinnen und Journalisten sowie der Pressestelle als auch in den Arbeitsalltag der Abgeordneten des Deutschen Bundestages. Neben der Teilnahme an einer Pressekonferenz mit Andrea Nahles, Fraktionsvorsitzende der SPD-Bundestagsfraktion, standen unter anderem ein Gespräch mit Hauptstadtjournalisten sowie der Besuch einer Plenarsitzung des Deutschen Bundestages auf dem Plan.

„Ich habe während meiner drei Tage hier viel Hintergrund dazu erlebt, wie der Alltag im Deutschen Bundestag abläuft. Wir haben erfahren, welche Kriterien es für Interviews gibt oder wie man sich als Jugendlicher in die Politik einbringen kann. Sehr interessant fand ich auch die Diskussion mit Abgeordneten zum Thema „Die offene Gesellschaft in schwierigen Zeiten“. Es war einfach ein tolles Erlebnis“, schwärmt der Schüler.