Arbeits­sieg zum Hin­run­den­ab­schluss – FCE Bam­berg siegt mit 2:0 gegen Bai­ers­dor­fer SV

Zum Vor­run­den­ab­schluss der Fuß­ball Lan­des­li­ga Nord­Ost hat der FC Ein­tracht Bam­berg am Sams­tag­nach­mit­tag (20. Okto­ber) zu Hau­se gegen den Bai­ers­dor­fer SV einen 2:0‑Heimerfolg ver­bu­chen kön­nen und been­det die Hin­run­de damit als ein­zi­ger Ver­ein aller 88 Lan­des­li­gi­sten unge­schla­gen. Mit jetzt 43 Punk­ten belegt der FCE den zwei­ten Tabel­len­platz, einen Zäh­ler mehr hat Tabel­len­füh­rer TSV Neudrossenfeld.

Der Spiel­ver­lauf:
Bei­de Mann­schaf­ten star­te­ten gemäch­lich in die Par­tie. In den ersten zwan­zig Minu­ten ent­wickel­ten sich wenig Tor­chan­cen und so spiel­te sich das Gesche­hen haupt­säch­lich zwi­schen bei­den Straf­räu­men ab. Bai­ers­dorf stand gut gegen den Ball und ver­such­te durch schnel­le Umschalt­mo­men­te zum Tor­er­folg zu kom­men. Der FCE lei­ste­te sich zu vie­le Fehl­päs­se im Spiel nach vor­ne und so dau­er­te es bis zur 35. Spiel­mi­nu­te, ehe Robin Ren­ner den Ball gefühl­voll auf Maxi­mi­li­an Groß­mann in den Sech­zehn­me­ter­raum durch­stecken konn­te und der Tor­jä­ger hat­te kei­ne Mühe den Ball aus fünf Metern am geg­ne­ri­schen Schluss­mann Chri­sto­pher Teu­ber vor­bei­zu­le­gen. Bai­ers­dorf kam nun selbst zu Tor­an­nä­he­run­gen, doch Fabi­an Schwab setz­te den Ball nach einer Her­ein­ga­be aller­dings über das Gehäu­se der Gast­ge­ber. Im Gegen­zug wur­de Stür­mer Maxi­mi­li­an Groß­mann von einem Bai­ers­dor­fer Ver­tei­di­ger im Straf­raum zu Fall gebracht und der Unpar­tei­ische Mar­cel Geuß zeig­te zurecht auf den Punkt. Den fäl­li­gen Elf­me­ter ver­wan­del­te der Kapi­tän sicher zum 2:0‑Pausenstand (45.). Im zwei­ten Spiel­ab­schnitt bot sich den 212 Zuschau­ern im Fuchs-Park-Sta­di­on dann ein ähn­li­ches Bild wie zu Beginn der Begeg­nung. Die Gäste aus Mit­tel­fran­ken konn­ten FCE-Kee­per Fabi­an Deller­mann und die Bam­ber­ger Hin­ter­mann­schaft nur sel­ten wirk­lich in Bedräng­nis brin­gen. Auf der ande­ren Sei­te hat­ten die Dom­städ­ter noch alle Mög­lich­kei­ten über ihre schnel­len Flü­gel­spie­ler den Heim­sieg in trocke­ne Tücher zu legen. Tobi­as Ulb­richt (62., 79.), sowie Maxi­mi­li­an Groß­mann (67.) schos­sen das Leder jedoch am geg­ne­ri­schen Kasten vor­bei und schei­ter­ten am Bai­ers­dor­fer Schluss­mann. So blieb es bis zum Schluss­pfiff beim ver­dien­ten 2:0‑Arbeitssieg.

Die Tore: 1:0 Groß­mann (35.), 2:0 Groß­mann (45.)

Zuschau­er: 212

Der FCE spiel­te mit: Deller­mann – Koll­mer (ab 80. Hof­mann), Vet­ter, Schmitt, Ren­ner, M. Reisch­mann, Linz, P. Gört­ler (ab 78. Jes­sen) Schmitt­sch­mitt, Ulb­richt (ab 85. Duemig), Großmann

Die näch­sten Spiele:
Der FC Ein­tracht Bam­berg bestrei­tet sein näch­stes Spiel am 27. Okto­ber. Im ersten Rück­run­den­spiel erwar­ten die Blau/​Weiß/​Violetten den SV Mem­mels­dorf. Die rest­li­chen Begeg­nun­gen bis zur Win­ter­pau­se: Am 4. Novem­ber beim TSV Buch, am 10. Novem­ber zu Hau­se gegen den FC Her­zo­gen­au­rach, am 17. Novem­ber beim SV Frie­sen, am 24. Novem­ber zu Hau­se gegen den TSV Kornburg.

Schreibe einen Kommentar