Feuer beschädigt Wohnhaus in Frensdorf

FRENSDORF, LKR. BAMBERG. Mindestens 30.000 Euro Sachschaden entstanden am Donnerstagabend beim Brand in einem Wohnhaus in Reundorf. Glücklicherweise erlitt niemand Verletzungen.

Gegen 16.45 Uhr bemerkten die Bewohner das Feuer in dem nicht genutzten Anbau des Wohnhauses in der Mühlenstraße und setzten den Notruf ab. Alle drei Anwesenden im Alter von 48, 80 und 87 Jahren konnten daraufhin das Gebäude rechtzeitig und unverletzt verlassen. Der alarmierten Feuerwehr gelang es rasch die Flammen in dem gemauerten Anbau zu löschen. Auch die Wohnräume wurden durch den Brand in Mitleidenschaft gezogen und sind derzeit nicht nutzbar. An den Brandort waren rund 180 Einsatzkräfte der umliegenden Feuerwehren, des Rettungsdienstes und der Polizeiinspektion Bamberg-Land geeilt. Die weiteren Ermittlungen zur bislang unklaren Ursache des Feuers übernehmen Brandfahnder der Kripo Bamberg.