Welt­star Hil­le Perl gibt Kon­zert auf Schloss Werns­dorf

Die drei­fa­che ECHO-Klas­sik Preis­trä­ge­rin Hil­le Perl zählt zu den inter­na­tio­nal erfolg­reich­sten Soli­sten auf der Vio­la da Gam­ba

Duo Hille Perl & Murat Coşkun

Duo Hil­le Perl & Murat Cos­kun by Uwe Arens und Ellen Schmauss

Hil­le Perl, ein Star auf der Vio­la da Gam­ba und Murat Coş­kun, World­per­cus­sio­nist mit fein­ster Fin­ger­tech­nik, ver­bin­den gemein­sa­me Kon­zert­rei­sen, eige­ne musi­ka­li­sche Pro­jek­te und man­ches Kon­zert mit dem Frei­bur­ger Barock­Cons­ort. Nun sind sie erst­mals im Duo mit ihrem Kon­zert-Pro­gramm Hier und Jetzt zu hören. Als Mei­ster Ihres Fachs und ver­siert in Sachen Barock­mu­sik und Impro­vi­sa­ti­on, prä­sen­tie­ren die bei­den „Musi­ker aus Lei­den­schaft“ erfri­schen­de Inter­pre­ta­tio­nen von Kom­po­ni­sten aus der Renais­sance-Zeit Spa­ni­ens oder Eng­lands und machen Aus­flü­ge in die Welt der osma­ni­schen Rhyth­men und Ara­bes­ken. Die­se musi­ka­li­sche Begeg­nung zwei­er uneit­ler und welt­of­fe­ner Künst­ler­per­sön­lich­kei­ten steckt voll leb­haf­ter Begei­ste­rung, wenn sie wil­de Cha­conne-Tän­ze inter­pre­tie­ren, dann wie­der ist es die eng­li­sche Melan­cho­lie, die das Spiel auf der Gam­be zu Trä­nen rüh­ren scheint.

In einem Span­nungs­feld zwi­schen aus­no­tier­ter Musik und Impro­vi­sa­ti­ons­kunst in spon­ta­ner direk­ter Kom­mu­ni­ka­ti­on bewegt sich das Duo auf eine ein­ma­li­ge Art und Wei­se und schafft dadurch klang­lich fas­zi­nie­ren­de Momen­te.

Musik aus alten Zei­ten und fer­nen Lan­den, doch fühlt man sich als Zuhö­rer mit den Musi­kern im Hier und Jetzt, erlebt die Musik, so leb­haft und inten­siv, wie sie damals gespielt und gefühlt wur­de und so unge­wohnt, wie sie sei­ner­zeit wohl nie zu hören war.

Schreibe einen Kommentar