Gemein­sa­me Aus­bil­dung von FFW und THW Kir­cheh­ren­bach

Rot und Blau – gemein­sam stark in schwe­ren Zei­ten

Gemeinsame Ausbildung von FFW und THW Kirchehrenbach

Gemein­sa­me Aus­bil­dung von FFW und THW Kir­cheh­ren­bach

Zum zwei­ten gemein­sa­men Aus­bil­dungs­ter­min tra­fen sich am Sams­tag die Hel­fe­rin­nen und Hel­fer der Frei­wil­li­gen Feu­er­wehr (FFW) Kir­cheh­ren­bach und des Tech­ni­schen Hilfs­werk (THW) Kir­cheh­ren­bach bei strah­len­dem Son­nen­schein, um Gerät­schaf­ten der jeweils ande­ren Orga­ni­sa­ti­on ken­nen zu ler­nen und das Arbei­ten mit­ein­an­der zu stär­ken.

Wäh­rend im ver­gan­ge­nen Jahr die Pla­nung von der FFW Kir­cheh­ren­bach erfolg­te, über­nah­men die­ses Jahr Ein­heits­füh­rer Ste­fan Lal­la und Zug­füh­rer Vol­ker Geb­hard die Pla­nung des Dien­stes. Mit drei unter­schied­li­chen Auf­ga­ben beschäf­tig­ten sich die Frei­wil­li­gen von FFW und THW am Sams­tag­nach­mit­tag. Neben der Fach­aus­bil­dung soll­te die Zusam­men­ar­beit zwi­schen den bei­den Orga­ni­sa­tio­nen gestärkt wer­den, so wur­den die Mann­schaf­ten gemischt und in drei Grup­pen unter­teilt, um sich im Wech­sel an allen drei Aus­bil­dungs­in­hal­ten aus­zu­pro­bie­ren.

Karo­li­ne Köt­ter

Schreibe einen Kommentar