204.545 Freibadbesucher brechen alle Rekorde in Bamberg

204.545 Badegäste haben in diesem Sommer das Bambados-Freibad, das Freibad Gaustadt und die Hainbadestelle besucht – das ist ein neuer Besucherrekord in Bambergs Freibädern. Bisher hat der Sommer 2006 das Besucherranking angeführt: damals wurden 203.753 Badegäste gezählt.

„Wir sind sprachlos, auf der Zielgeraden noch den Besucherrekord geknackt zu haben“, sagt Elke Neuner, Betriebsleiterin für die drei Anlagen der Stadtwerke Bamberg: „Jetzt schnaufen unsere Mitarbeiter durch, feiern Überstunden ab, machen Urlaub – und bereiten die Bäder ab Frühjahr auf die neue Freibadsaison vor.“

Bis es im kommenden Frühjahr wieder soweit ist, lädt das Bambados mit seinem großen Sportbecken, zwei Lehrschwimmbecken, großem Freizeitbereich und zertifizierter 5-Sterne-Sauna zum Entspannen ein. Ein umfangreiches Veranstaltungsprogramm lässt in dem Familien- und Sportbad keine Langeweile aufkommen. An jedem ersten Freitag ist die „Late-Night-Sauna“ bis Mitternacht geöffnet, an jedem ersten Samstag im Monat stehen bei der Familiensauna auch die kleinen Gäste im Vordergrund und werden mit speziellen Extras verwöhnt. Die nächste „lange Saunanacht“ findet am 20. Oktober statt, dann als „Chill-Out-Night“ inklusive textilfreiem Baden zwischen 22 Uhr und Mitternacht.

Volles Haus in allen Freibädern

Besucherliebling in der vergangenen Freibadsaison war wieder einmal das Bambados-Freibad mit 97.294 Gästen. 61.515 Gäste haben die Hainbadestelle besucht, 45.736 Gäste das Freibad Gaustadt.

Schreibe einen Kommentar