Vor­stand Joa­chim Haus­ner fei­ert in der Volks­bank sein 25-jäh­ri­ges Dienst­ju­bi­lä­um

25 Jahre für die Volksbank: Prof. Dr. Stefan Jablonski (Aufsichtsratsvorsitzender) gratuliert Joachim Hausner (stellv. Vorstandsvorsitzender)

25 Jah­re für die Volks­bank: Prof. Dr. Ste­fan Jablon­ski (Auf­sichts­rats­vor­sit­zen­der) gra­tu­liert Joa­chim Haus­ner (stellv. Vor­stands­vor­sit­zen­der)

Der Auf­sichts­rats­vor­sit­zen­de der Volks­bank Forch­heim Prof. Ste­fan Jablon­ski gra­tu­lier­te in einer klei­nen Fei­er­run­de, Vor­stand Joa­chim Haus­ner zu sei­nem 25-jäh­ri­gen Dienst­ju­bi­lä­um. Am 1. Sep­tem­ber 1993 begann Joa­chim Haus­ner sei­nen Dienst in der Volks­bank mit sei­ner Aus­bil­dung zum Bank­kauf­mann. Nach Abschluss der Aus­bil­dung arbei­tet er als Ver­mö­gens­be­ra­ter, wur­de 2004 Abtei­lungs­lei­ter und 2006 Bereichs­lei­ter des Pri­vat­kun­den­ge­schäf­tes. Sei­ne Fort- und Wei­ter­bil­dung, die er unmit­tel­bar nach sei­ner Aus­bil­dung begann, schloss Haus­ner im Jahr 2011 mit her­vor­ra­gen­den Ergeb­nis­sen mit dem Master Ban­king & Finan­ce an der Stein­beis-Hoch­schu­le in Ber­lin ab. Zum 1. Janu­ar 2009 wur­de er vom Auf­sichts­rat zum Vor­stand der Volks­bank Forch­heim bestellt und nun­mehr im Juli 2018 zum stell­ver­tre­ten­den Vor­stands­vor­sit­zen­den. „Herr Haus­ner zeich­ne­te sich stets durch Ziel­stre­big­keit, Fleiß und hohe Fach­kom­pe­tenz in allen Berei­chen des Bank­ge­schäf­tes aus“, so der Auf­sichts­rats­vor­sit­zen­de Prof. Ste­fan Jablon­ski. „Sein beson­de­res Fai­ble gilt der Geld­an­la­ge und den Ent­wick­lun­gen an den Finanz­märk­ten“. Als Vor­stand ist er heu­te vor­ran­gig zustän­dig für den Bereich Pri­vat­kun­den­ge­schäft und Eigen­an­la­ge.

„Die Vor­stän­de Herr Haus­ner und Herr Brehm sind Para­de­bei­spie­le für die her­vor­ra­gen­de Mit­ar­bei­ter­för­de­rung in der Volks­bank“, so Gre­gor Schel­ler. Bei­de haben ihre Aus­bil­dung in der Volks­bank begon­nen und sind heu­te Vor­stän­de der Bank. Joa­chim Haus­ner dank­te in der klei­nen Fei­er­run­de für die loben­den Wor­te und sieht für die Volks­bank Forch­heim opti­mi­stisch in die Zukunft.

„Die Volks­bank“, so Joa­chim Haus­ner, „ist heu­te eine digi­ta­le Bank, die aber auch wei­ter­hin mit ihren bewähr­ten Stär­ken Kun­den­nä­he, Kom­pe­tenz und regio­na­le Ver­bun­den­heit punk­ten wird“.

Schreibe einen Kommentar