Die Tisch­ten­nis­ju­gend­li­chen eröff­nen die Ein­zel­tur­nier­se­rie im Bezirk Mit­tel­fran­ken Nord

Fri­scher Wind durch neu­en Modus

Die Struk­tur­re­form im baye­ri­schen Tisch­ten­nis­ver­band ist umge­setzt – Auch im Jugend­ein­zel­sport erge­ben sich für die die Jugend­li­chen des Bezir­kes Mit­tel­fran­ken Nord eini­ge Ände­run­gen wenn am Sonn­tag ab 10 Uhr die neue Tur­nier­se­rie der Sai­son 2018/19 beginnt.

Die bis­he­ri­gen Kreis­mei­ster­schaf­ten bei den Jun­gen ent­fal­len und wer­den im Bezirk durch zwei Juni­or Races ersetzt. Im Süden des Bezir­kes haben dabei die Spie­ler die Gele­gen­heit sich beim CVJM Lauf für die im Okto­ber statt­fin­den­den Bezirks­mei­ster­schaf­ten beim TSV Eber­mann­stadt zu qua­li­fi­zie­ren. Im Nor­den rich­tet die SpVgg Zeckern das Tur­nier aus.
Jeweils die ersten drei in den Alters­klas­sen Schü­ler A,B und Jugend kom­men eine Run­de wei­ter.

Der neue Jugend­wart des Bezir­kes Bernd Wohl­hö­fer hofft auf eine gute Teil­neh­mer­zahl. Der neue Modus, so Wohl­hö­fer, gibt den Spie­lern zum Beginn der Run­de noch­mals die Gele­gen­heit Spiel­pra­xis zu sam­meln und ist auch für schwä­cher Spie­ler geeig­net, da die besten acht der jewei­li­gen Bezirks­rang­li­ste schon für die Bezirks­mei­ster­schaf­ten vor­qua­li­fi­ziert sind. Zudem lernt man auf Grund der Neu­zu­ord­nung der Ver­ei­ne im Bezirk auch neue Geg­ner ken­nen.

Freu­en dür­fen sich alle weib­li­chen Jugend­li­chen. Für Sie ent­fal­len die Vor­qua­li­fi­ka­tio­nen und die Tur­nier­se­rie star­tet hier erst im Okto­ber bei den Bezirks­ein­zel­mei­ster­schaf­ten.

Schreibe einen Kommentar