Frau­en­li­te­ra­tur­sa­lon der VHS Bay­reuth wid­met sich baye­ri­schen Autorin­nen

Der Frau­en­li­te­ra­tur­sa­lon der Volks­hoch­schu­le wid­met sich am Sonn­tag, 7. Okto­ber, um 19 Uhr, im Lese­ca­fé Samoc­ca des RW21, baye­ri­schen Autorin­nen. Eine ver­bind­li­che Anmel­dung für die Ver­an­stal­tung ist bis Don­ners­tag, 27. Sep­tem­ber, bei der Volks­hoch­schu­le, Tele­fon 0921 50703840, volkshochschule@​stadt.​bayreuth.​de, mög­lich. Bay­ern hat zahl­rei­che erfolg­rei­che Autorin­nen, die weit über die weiß-blaue Gren­ze hin­aus bekannt gewor­den sind. Zum Bei­spiel Lena Christ und Eme­renz Mai­er, die bei­den bedeu­tend­sten Hei­mat­dich­te­rin­nen, oder Lui­se Rin­ser, deren Wer­ke in vie­le Spra­chen über­setzt wur­den. Und nicht zuletzt Marie Lui­se Flei­ßer, die Autorin der Neu­en Sach­lich­keit. Der weiß-blaue Salon wird wie gewohnt mit ern­sten, nach­denk­li­chen und hei­te­ren Tex­ten über­ra­schen. Baye­ri­sche Lecke­rei­en und das ein oder ande­re kaba­ret­ti­sti­sche Schman­kerl von Lisl Kar­stadt oder Maria Peschek las­sen die Teilnehmer/​innen beschwingt in den Herbst star­ten. Platz­re­ser­vie­rung bei der Volks­hoch­schu­le ist, wie immer beim Frau­en­li­te­ra­tur­sa­lon, erbe­ten.

Schreibe einen Kommentar