Poli­tik und Gesel­lig­keit in Kir­cheh­ren­bach

Zu Poli­tik und Gesel­lig­keit hat­te der CSU Orts­ver­band Kir­cheh­ren­bach ein­ge­la­den. Als Gäste konn­te der CSU Orts­vor­sit­zen­de Micha­el Knör­lein u.a. MdL Micha­el Hof­mann, Land­rat Dr. Her­mann Ulm, Stadt- und Kreis­rat Dr. Ulrich Schürr, Bezirks­tags­kan­di­dat und VDK Kreis­ge­schäfts­füh­rer Gün­ter Edl sowie MdB a.D. Dr. Ger­hard Scheu begrü­ßen.

Die Kan­di­da­ten für den Land­tag Micha­el Hof­mann, und für den Bezirks­tag , Uli Schürr und Gün­ter Edl stell­ten sich in kur­zen State­ments per­sön­lich und mit ihren Zie­len kurz vor. MdL Hof­mann ging auch auf eini­ge aktu­el­le The­men ein und konn­te wie­der­um als Fazit fest­stel­len, wel­chem die Gäste auch zustimm­ten: In Bay­ern geht es uns gut. Die erfolg­rei­che Poli­tik der CSU macht sich bemerk­bar und grenzt Bay­ern mit sei­nen Erfol­gen von den ande­ren Bun­des­län­dern ab. „Expe­ri­men­te“ wie z.B. in Baden-Würt­tem­berg haben sich nicht aus­ge­zahlt. Eine Pro­test­wahl wür­de auch Bay­ern schwä­chen.

In Gesprä­chen mit den Gästen konn­ten eini­ge The­men ver­tieft wer­den und auch per­sön­li­che Anlie­gen vor­ge­bracht wer­den.

Auch über die Lokal­po­li­tik wur­de dis­ku­tiert. So steht immer noch ein Ange­bot für ein Sanie­rungs­kon­zept der Turn­hal­len offen, wel­ches als Alter­na­ti­ve zu einem Turn­hal­len­neu­bau u.a. von der CSU ein­ge­for­dert wur­de bevor eine Ent­schei­dung getrof­fen wird. Hier ist der Auf­trag des Gemein­de­ra­tes durch die Bür­ger­mei­ste­rin noch nicht erfüllt.

In gesel­li­ger Run­de wur­de in hei­te­rer und locke­rer Stim­mung noch viel dis­ku­tiert und die Besu­cher konn­ten die Kan­di­da­ten auch ein­mal per­sön­lich in unge­zwun­ge­ner Atmo­sphä­re ken­nen­ler­nen. Die Ver­an­stal­tungs­form hat sich bewährt und kommt gut an.

Schreibe einen Kommentar