Histo­ri­scher Hand­wer­ker­markt und Muse­ums­füh­rung im Frän­ki­sche Schweiz-Muse­um in Tüchers­feld

Am kom­men­den Wochen­en­de (15. und 16. Sep­tem­ber 2018) fin­det der tra­di­tio­nel­le Histo­ri­sche Hand­wer­ker­markt im Frän­ki­sche Schweiz-Muse­um in Tüchers­feld bei Pot­ten­stein statt. Von jeweils 10–18 Uhr kön­nen Besu­cher den Hand­wer­kern bei ihrer Tätig­keit über die Schul­ter schau­en.

Wie jedes Jahr konn­te das Muse­ums­team über 20 Aus­stel­ler nach Tüchers­feld brin­gen. Dar­un­ter fin­den sich 2018 auch eini­ge neue Hand­wer­ker. Als ganz beson­de­re Attrak­ti­on gilt bei den Besu­chern das Anfeu­ern des alten Holz­back­ofens im Muse­ums­hof. Die­ser ist auf den – wohl älte­sten – Foto­gra­fien des Innen­ho­fes um 1900 bereits zu sehen. Durch die gro­ße Viel­falt an Gewer­ken ist für ein brei­tes Spek­trum an ange­bo­te­nen Waren gesorgt. Aus­stel­ler, Hand­wer­ker und Besu­cher erfreu­en sich immer am beson­de­ren Ambi­en­te des Mark­tes im Muse­ums­hof unter­halb der bei­den berühm­ten, unver­wech­sel­ba­ren Fel­sen­tür­me sowie die gene­rell ent­spann­te Stim­mung.

Fami­li­en­freund­li­che Prei­se

Für das leib­li­che Wohl ist natür­lich bestens gesorgt. Neben Brot aus dem Holz­back­ofen und Brat­wür­sten vom Grill gibt es Schmalz‑, Schin­ken- und Obazder­bro­te zu gün­sti­gen Prei­sen. Für die Kaf­fee­zeit bie­tet der Tüchers­fel­der Bäcker aller­lei fri­sches Gebäck im Muse­ums­hof an. Kin­der bis 16 Jah­re zah­len an die­sem Wochen­en­de gar kei­nen Ein­tritt. Für Fami­li­en hat das Muse­um auch die­ses Mal wie­der das beson­de­re Hap­py-Hour-Ange­bot im Pro­gramm. Am Sonn­tag (16.9.18) sind zwi­schen 10–11 Uhr Eltern mit Kin­dern unter 16 Jah­ren vom Ein­tritt befreit.

Son­der­aus­stel­lung ist geöff­net – Kura­to­ren­füh­rung am Sams­tag

Das Außer­ge­wöhn­li­che am Histo­ri­schen Hand­wer­ker­markt in dem gro­ßen Regio­nal­mu­se­um ist, dass die viel­sei­ti­gen Aus­stel­lun­gen par­al­lel zum Markt anzu­schau­en sind. Die äußerst erfolg­rei­che Son­der­aus­stel­lung „Söld­ner, Schrecken, Seu­chen“ kön­nen sich die Markt­be­su­cher daher selbst­ver­ständ­lich eben­falls anschau­en.
Am Sams­tag, 15. Sep­tem­ber 2018 bie­tet Dr. Jens Kraus als ganz beson­de­res Schman­kerl um 11 Uhr und um 14.30 Uhr eine jeweils ca. ein­stün­di­ge Kura­to­ren­füh­rung durch die Son­der­aus­stel­lung an.

Über das Frän­ki­sche Schweiz-Muse­um Tüchers­feld

Das Frän­ki­sche Schweiz-Muse­um Tüchers­feld bei Pot­ten­stein besteht seit 1985 und ist Mit­glied des Muse­ums­ver­bun­des „Muse­en der Frän­ki­schen Schweiz“. In sei­nen zahl­rei­chen Räu­men prä­sen­tiert das Muse­um Dau­er­aus­stel­lun­gen zu The­men wie Erd­ge­schich­te, Archäo­lo­gie, Land­wirt­schaft, Geschich­te, Volks­fröm­mig­keit, Trach­ten und Hand­werk. Eine Beson­der­heit ist die ori­gi­na­le Syn­ago­ge aus dem 18. Jahr­hun­dert. Jedes Jahr ergänzt das Muse­um sei­ne Aus­stel­lun­gen durch zwei Son­der­aus­stel­lun­gen und einem umfang­rei­chen Begleit­pro­gramm.

Schreibe einen Kommentar