Schmet­ter­ling Inter­na­tio­nal setzt auf den Nachwuchs

Aus­zu­bil­den­de 2018 bei Schmet­ter­ling Inter­na­tio­nal, © Schmet­ter­ling International

26 jun­ge Men­schen aus ganz Deutsch­land star­ten mit Beginn des neu­en Aus­bil­dungs­jah­res bei Schmet­ter­ling Inter­na­tio­nal in ihr Berufs­le­ben: Am 3. Sep­tem­ber 2018 neh­men sie ihre Aus­bil­dung in einem der ins­ge­samt sechs Beru­fe auf. In der Schmet­ter­ling Zen­tra­le in Geschwand kön­nen sie die Beru­fe: Medi­en­ge­stal­ter, Kauf­mann /-frau für Büro­ma­nage­ment, Tou­ris­mus­kauf­mann /-frau, Infor­ma­tik­kauf­mann /-frau, Fachinformatiker/​in System­in­te­gra­ti­on oder Anwen­dungs­ent­wick­lung erlernen.

«Die Aus­bil­dung ist ein wesent­li­cher Teil unse­rer Nach­wuchs­för­de­rung. Wir haben auch in die­sem Jahr an unse­ren hohen Erwar­tun­gen hin­sicht­lich der schu­li­schen Lei­stun­gen und sozia­len Kom­pe­ten­zen der Bewer­ber fest­ge­hal­ten. Die Jugend­li­chen, die uns im Bewer­bungs­ver­fah­ren per­sön­lich über­zeugt haben, kön­nen sich auf eine soli­de Berufs­aus­bil­dung bei Schmet­ter­ling Inter­na­tio­nal freu­en. Schmet­ter­ling Inter­na­tio­nal als Arbeit­ge­ber hat aber noch viel mehr für sei­ne Ler­nen­den zu bie­ten, wie zum Bei­spiel: Über­nah­me­ga­ran­tie nach der Aus­bil­dung, kosten­freie Unter­brin­gung in einer unse­rer Wohn­ge­mein­schaf­ten oder Fahrt­ko­sten­über­nah­me zur Berufs­schu­le. Unse­re Mit­ar­bei­ter ste­hen bei uns ganz klar im Zen­trum und das beginnt schon mit der Aus­bil­dung!», erklärt Nadi­ne Hanisch, Aus­bil­dungs­be­auf­trag­te bei Schmet­ter­ling International.

Zum Berufs­start fin­det in der ersten Sep­tem­ber­wo­che für die Schmet­ter­ling Aus­zu­bil­den­den ein fünf­tä­gi­ges Ein­füh­rungs­pro­gramm statt. Den jun­gen Leu­ten wird das Unter­neh­men, die ver­schie­de­nen Füh­rungs­kräf­te und die Arbeits­welt bei Schmet­ter­ling vor­ge­stellt. In Grup­pen­ar­bei­ten ver­tie­fen sie zum einen erste Inhal­te ihrer künf­ti­gen Aus­bil­dung. Auch beginnt in die­ser ersten Woche das erste Modul einer neun­stu­fi­gen Semi­nar­rei­he, in der Busi­ness­kom­pe­tenz und die per­sön­li­che Ent­wick­lung im Fokus ste­hen. Im ersten Modul wer­den die Aus­zu­bil­den­den mit dem Busi­ness Knig­ge ver­traut gemacht. An einem wei­te­ren Tag ver­brin­gen sie einen «gesun­den Tag». Hier­bei bekom­men die Nach­wuchs­schmet­ter­lin­ge einen Vor­trag über gesun­de Ernäh­rung und im Anschluss kön­nen sie ihre kuli­na­ri­schen Fähig­kei­ten bei einem Koch­du­ell unter Beweis stel­len. Der letz­te Tag der Ein­füh­rungs­wo­che steht unter dem Mot­to „Team Buil­ding“ und för­dert den Zusam­men­hang der Azu­bis von Beginn an.

Über Schmet­ter­ling

Schmet­ter­ling Inter­na­tio­nal in Geschwand ist das größ­te unab­hän­gi­ge und inha­ber­ge­führ­te Tou­ri­stik-Ver­triebs­un­ter­neh­men Deutsch­lands. Als Kom­plett-Dienst­lei­ster für Rei­se­bü­ros ver­eint Schmet­ter­ling Inter­na­tio­nal in fünf Geschäfts­be­rei­chen die gesam­te Welt der Tou­ri­stik unter einem Dach:

  • Tou­rism
  • Tech­no­lo­gy
  • Ful­fill­ment
  • Ver­si­che­rungs­mak­ler
  • Grup­pen­rei­sen

Schmet­ter­ling Inter­na­tio­nal ist ein Fami­li­en­un­ter­neh­men und wur­de 1968 von Wil­li Mül­ler gegrün­det. Toch­ter Anya Mül­ler-Eckert führt das Unter­neh­men in der zwei­ten Generation.

Schreibe einen Kommentar