Auszubildende der Gemeinnützigen Krankenhausgesellschaft des Landkreises Bamberg wurden mit dem Bayerischen Staatspreis ausgezeichnet

Besser geht es nicht, vier Absolventen der Gemeinnützigen Krankenhausgesellschaft erhielten den Bayerischen Staatspreis und gehören damit zu den Besten von Bayern

Ivonne Wagner, Einrichtungsleiterin Seniorenzentrum Gundelsheim, Julia Bardeß, Gesundheits- und Krankenpflegerin, Ute Göbhardt, Personalleiterin, Margarethe Will, Gesundheits- und Krankenpflegerin, Harald Poßer, kaufm. Leiter GKG, Ramona Wintergerst, Pflegefachkraft für Altenpflege und Herbert Pflaum, Zentrale Pflegedienstleitung in der Juraklinik und Steigerwaldklinik

Ivonne Wagner, Einrichtungsleiterin Seniorenzentrum Gundelsheim, Julia Bardeß, Gesundheits- und Krankenpflegerin, Ute Göbhardt, Personalleiterin, Margarethe Will, Gesundheits- und Krankenpflegerin, Harald Poßer, kaufm. Leiter GKG, Ramona Wintergerst, Pflegefachkraft für Altenpflege und Herbert Pflaum, Zentrale Pflegedienstleitung in der Juraklinik und Steigerwaldklinik

Das gab es in der Krankenhausgesellschaft (GKG) noch nie. Gleich vier Auszubildende erhielten aufgrund des hervorragenden Abschlusses den Bayerischen Staatspreis. Stolz ist die Gemeinnützige Krankenhausgesellschaft auf alle ihre derzeit 50 Auszubildenden, lernen sie neben ihrer täglichen Arbeit in der Praxis doch zusätzlich das theoretische Fachwissen für ihren Beruf. Dies fordert von den Auszubildenden viel Disziplin, Engagement und Fleiß.

Ein besonderer Anlass zur Freude bot jedoch die Auszeichnung von vier Absolventen. Drei Gesundheits- und Krankenpflegerinnen und eine Pflegefachkraft für Altenpflege verdienen größten Respekt, sie haben ihre Abschlussprüfung mit überdurchschnittlichen Noten bestanden und den Bayerischen Staatspreis dafür erhalten. „Solche großartigen Leistungen sind Anlass genug, um gemeinsam darauf anzustoßen und zu feiern“, freute sich Harald Poßer, Kaufmännischer Leiter der GKG Bamberg. Gemeinsam mit Pflegedienstleiter Herbert Pflaum, Einrichtungsleiterin Ivonne Wagner und Personalleiterin Ute Göbhardt gratulierte er zu diesen herausragenden Leistungen und überreichte den Absolventen Blumen und ein Geschenk. H. Pflaum dankte den Schülerinnen Julia Bardeß und Margarethe Will , die in der Juraklinik und Sarah Schoger, in der Steigerwaldklinik ihre Praxisphasen absolviert haben, für ihren sorgsamen und kompetenten Umgang mit den Patienten. Besonders freut es ihn, dass Julia Bardeß sich für eine Übernahme in der Juraklinik entschieden hat. Sarah Schoger und Margarethe Will werden beide im Oktober ein Studium beginnen. „Auch nach Abschluss ihres Studiums stehen Ihnen unsere Türen offen“, gab er Frau Will mit auf dem Weg. Frau Schoger konnte leider nicht an der Feier teilnehmen.

Eine Teilzeitausbildung absolvierte Ramona Wintergerst. Sie hat in 4 Jahren die Ausbildung zur Pflegefachkraft für Altenpflege abgeschlossen. Ivonne Wagner, Einrichtungsleiterin vom Seniorenzentrum Gundelsheim, in der die Ausbildung von Frau Wintergerst stattfand, ist stolz darauf, dass die Seniotel gGmbH diese Art von Ausbildung anbietet und so Personen, die nur eingeschränkt Zeit für eine Ausbildung haben, diese Chance angeboten wird. Die Bamberger Akademien haben alle 4 Auszubildenden in der Theorie unterrichtet.

Die Gemeinnützige Krankenhausgesellschaft bildet jährlich die Ausbildungsberufe: Gesundheits- und KrankenpflegerIn, Pflegefachkraft für Altenpflege, Medizinische Fachangestellte und Kauffrau-/-mann für Büromanagement aus. Zeitlich versetzt werden auch Operationstechnische AssistentInnen und Fachinformatiker-Systemintegration ausgebildet.

Schreibe einen Kommentar