Mal ganz ohne Fleisch – Fischgrillkurs in Aufseß

Foto: Lehranstalt für Fischerei
Foto: Lehranstalt für Fischerei

Über den Sommer haben die meisten von uns schon genügend Bratwürste und Steaks gesehen und gegessen. Wer für Abwechslung auf dem Grillrost sorgen möchte, ist beim Fischgrillkurs am Freitag, 14. September in der Lehranstalt für Fischerei in Aufseß genau richtig. Barbecue-Fans können sich dort Anregungen für neue gesunde Grillrezepte mit frischem Fisch holen.

Doch vor dem (Ess-)Vergnügen kommt erst einmal die Arbeit. Im theoretischen Teil des Kurses werden Rahmenbedingungen, Besonderheiten beim Grillen unterschiedlicher Fischsorten sowie Beschaffungsmöglichkeiten besprochen. Im Anschluss können die Teilnehmer im praktischen Abschnitt endlich selbst Hand anlegen: mit dem Beizen, Marinieren und Einlegen von Fischen lernen sie verschiedene Vorbereitungsmethoden kennen.

Es sei schade, sagt der Leiter der Lehranstalt, Ronny Seyfried, wenn sich Grillfreunde nicht so recht an den Fisch herantrauten. Heimische Fischarten von Bachforelle bis Zander eigneten sich alle gut für den Grill. „Gegrillter Fisch ist eine echte Delikatesse, enthält viel Eiweiß, ist reich an ungesättigten Fettsäuren, leicht verdaulich und kalorienarm.“ Und das Grätenproblem? Alles eine Frage der Technik.

Zum Abschluss des Kurses werden die gegrillten Fische gemeinsam verzehrt.

Um baldige Anmeldung wird gebeten, weil die Teilnehmerzahl begrenzt ist.

Der Kurs am Freitag, 14. September beginnt um 9.00 Uhr in der Lehranstalt für Fischerei (Draisendorfer Straße 174) in Aufseß. Die Teilnahmegebühr beträgt 35 Euro pro Person, das Mittagessen ist enthalten.

Schreibe einen Kommentar