B 470, Pfle­ge des Stra­ßen­baum­be­stands zwi­schen und Mug­gen­dorf und Behringersmühle

Das Staat­li­che Bau­amt Bam­berg führt zur Erhal­tung des alten, stra­ßen­be­glei­ten­den Baum­be­stands, sowie zur Gewähr­lei­stung der Ver­kehrs­si­cher­heit umfang­rei­che Baum­pfle­ge- und Baumsa­nie­rungs­maß­nah­men an der Bun­des­stra­ße 470 zwi­schen Mug­gen­dorf und Beh­rin­gers­müh­le durch. Die Arbei­ten, wel­che von einer qua­li­fi­zier­ten Baum­pfle­ge­fir­ma aus­ge­führt wer­den, began­nen am Mitt­woch, 08.08. 2018 und wer­den bis 17.08.2018 abge­schlos­sen sein. Dabei sind ca. 70 stra­ßen­be­glei­ten­de Alt­bäu­me baum­pfle­ge­risch zu behan­deln und zudem und auf ihre Stand- und Bruch­si­cher­heit hin zu überprüfen.

Die Maß­nah­men wur­den mit der Unte­ren Natur­schutz­be­hör­de am Land­rats­amt Forch­heim erör­tert und abgestimmt.

Wäh­rend der Arbei­ten muss die Bun­des­stra­ße im betref­fen­den Abschnitt halb­sei­tig gesperrt wer­den. Die Ver­kehrs­re­ge­lung erfolgt über Ampel­be­trieb. Für die sich dar­aus erge­ben­den Behin­de­run­gen, bit­tet das Staat­li­che Bau­amt Bam­berg die Ver­kehrs­teil­neh­mer um Nachsicht.

Schreibe einen Kommentar