Jägervereinigung Pegnitz bringt Hunden Gehorsam bei

Erfolgreiche Dressurprüfung, nicht nur für Jagdhunde

Einen jungen Hund Gehorsam beizubringen hat schon manches Frauchen und Herrchen überfordert. Gut dass die Jägervereinigung Pegnitz dabei hilft. Und das nicht nur bei Jagdhunden, sondern auch bei den nichtjagdlich geführten Hunden, den sogenannten Begleithunden.

Günther Schmitt, der für die Hundeausbildung bei der Jägervereinigung Pegnitz verantwortlich ist, stand mit seiner ganzen Mannschaft viele Wochen den Hundeführerinnen und Hundeführern mit Rat und Tat zur Seite. Für die Ausbildung konnte der Schäferhundeplatz auf der Fischelhöhe in Pegnitz genutzt werden.

Insgesamt 18 Hunde, darunter zwölf Jagdhunde und sechs Begleithunde zeigten jetzt ihr erlerntes Können bei der abschließenden Dressurprüfung. Die Prüfung wurde vor gleich sechs Verbandsrichtern absolviert.

Je drei Vierbeiner bei den Jagd- und bei den Begleithunden erreichten mit 80 Punkten die bestmögliche Leistung. Und drei bei den Begleithunden und sieben bei den Jagdhunden glänzten mit über 70 Punkten.

Unter den Klängen der Jagdhornbläser überreichte Schmitt anschließend die Prüfungszeugnisse. Der gastgebende Schäferhundeverein sorgte für das leibliche Wohl.

Schreibe einen Kommentar