2. Treffen der PsychoSozialenArbeitsGemeinschaft (PSAG) in der Klinik Ebermannstadt

Im Rahmen des 2. Treffens der PsychoSozialenArbeitsGemeinschaft (PSAG) Forchheim und des Ak „Psychische Gesundheit“ der Gesundheitsregionplus Forchheim am 13.06.2018 wurde eine zukünftig verstärkte Vernetzung der beteiligten Einrichtungen mit der Abteilung für Psychosomatische Medizin und Psychotherapie der Klinik Fränkische Schweiz in Ebermannstadt, die im April 2017 in Kooperation mit dem Universitätsklinikum Erlangen eröffnet wurde, beschlossen. Dadurch soll das auf höchstem medizinischem Niveau durchgeführte wohnortnahe Therapieangebot speziell der Bevölkerung im Landkreis Forchheim näher gebracht werden. Chefärztin Frau Prof. Dr. Erim und der leitende Oberarzt Herr Thomas Beyer stellten der PSAG in einem Vortrag mit Rundgang die Klinik vor.

In der Klinik werden unter anderem auch arbeitsplatzbezogene Störungen und psychische Erkrankungen bei älteren wie auch bei jüngeren Erwachsenen behandelt. Die Aufnahme erfolgt nach einem Vorgespräch, in dem eine ausführliche Diagnostik gestellt wird und die Patienten auf die stationäre Behandlung vorbereitet werden. Das stationäre Therapieangebot wird sehr gut angenommen. Die Wartezeit für eine Aufnahme beträgt zurzeit 3 bis 4 Wochen.

Schreibe einen Kommentar