MdL Thor­sten Glau­ber: “185.794,59 Euro für Ver­ei­ne im Land­kreis Forchheim”

Sport­för­de­rung: Ver­eins­pau­scha­le 2018

Die Ver­ei­ne im Land­kreis Forch­heim pro­fi­tie­ren von der Ver­eins­pau­scha­le 2018. „Ins­ge­samt wer­den ca. 10.000 € mehr in der Regi­on aus­ge­schüt­tet als im ver­gan­ge­nen Jahr“, freut sich MdL und Mit­glied des Lan­des­sport­bei­rats Thor­sten Glau­ber. Letz­tes Jahr lag die För­de­rung im Land­kreis bei 176.307,32 € und im aktu­el­len Jahr bei 185.794,59 €. Die Pau­scha­le errech­net sich anhand der Mit­glie­der­ein­hei­ten und je Mit­glied gilt in die­sem Jahr die – im Ver­gleich zum Vor­jahr leicht erhöh­te – För­der­quo­te von 0,29 Cent. „Das Geld könn­te kaum bes­ser inve­stiert wer­den, denn die Ver­ei­ne lei­sten her­vor­ra­gen­de Jugend­ar­beit und nicht sel­ten zeigt sich im Ver­eins­le­ben die intak­te Gemein­schaft einer Gemein­de. Hier trifft man sich, tauscht sich aus, inte­griert neue Mit­bür­ger und lei­stet einen enor­men gesell­schaft­li­chen und sozia­len Bei­trag. Die Groß­teils Ehren­amt­li­chen machen ihren Ver­ein auf die­se Wei­se nicht sel­ten zum kul­tu­rel­len Mit­tel­punkt“, freut sich Glauber.

Erfreu­lich ist vor allem die Erhö­hung der Quo­ten im Ver­gleich zum letz­ten Jahr, denn somit erhält der Land­kreis unterm Strich mehr Geld. Gera­de die Jah­re 2004 bis 2008 stell­ten einen Tief­schlag in der För­de­rung dar und kamen einem Kahl­schlag gleich. „Die jet­zi­ge Erhö­hung der För­de­rung war lan­ge über­fäl­lig und muss als Art Kon­so­li­die­rung ange­se­hen wer­den“, erklärt Glau­ber, „ich hof­fe, dass die aktu­el­len Quo­ten nicht nur ein Wahl­ge­schenk sind, son­dern auch über die Wahl hin­aus erhal­ten blei­ben“. Ein beson­de­rer Dank gilt dem Kreis­vor­sit­zen­den des Bay­ri­schen Lan­des­sport­ver­ban­des Edmund Mau­ser und sei­ner Vor­stand­schaft. „Die Zusam­men­ar­beit spe­zi­ell hier im Kreis ist vor­bild­lich, denn durch den raschen Aus­tausch kann man vie­les errei­chen“, so Glau­ber abschließend.

Schreibe einen Kommentar