Polizeibericht Fränkische Schweiz vom 23.06.2018

Polizeiinspektion Ebermannstadt

LKW streift PKW und fährt weiter

Pretzfeld. Am Freitag, 22.06.2018, gegen 09:45 Uhr, bog in Pretzfeld eine Sattelzugmaschine nach links in die Walter-Schottky-Straße in Fahrtrichtung B 470 ein und streifte dabei seitlich einen grauen Ford, Focus. Der Pkw wurde hinten links beschädigt und es entstand ein Schaden von circa 2000€. Der Lkw fuhr ohne anzuhalten weiter.

Sachdienliche Hinweise erbittet die Polizei Ebermannstadt unter Tel. 09194-73880.

Polizeiinspektion Forchheim

Unfälle

FORCHHEIM. Am Freitagmorgen kam es in der Williy-Brandt-Allee zu einem Auffahrunfall. Ein 52-jähriger Lkw-Fahrer wollte an der Franz-Josef-Strauß-Straße nach rechts abbiegen und fuhr auf den vor ihm verkehrsbedingt haltenden Pkw auf. Der 35-jährige Autofahrer wurde dabei leicht verletzt. Der entstandene Sachschaden an beiden Fahrzeugen wird auf ca. 3500.- Euro geschätzt.

FORCHHEIM. Am Freitag, zur Mittagszeit, bog eine 19-jährige mit ihrem Pkw von der Franz-Josef-Strauß-Straße nach links in die Einfahrt einer Tankstelle. Dabei übersah sie einen entgegenkommenden Kleintransporter und es kam zum Zusammenstoß der beiden Fahrzeuge. Der 56-jährige Unfallgegner fuhr auf der für ihn zweispurigen Fahrbahnseite rechts. Wohl aufgrund des sonst stockenden Verkehrs hatte die Unfallverursacherin diesen zu spät erkannt. Die Fahrerin des Pkw wurde leicht verletzt. Beide Fahrzeuge mussten abgeschleppt werden – es entstand ein Schaden in Höhe von 5000.- Euro.

EGGOLSHEIM/NEUSES a.d. Regnitz. Am Freitag, gegen 12:30 Uhr, befuhr ein 55-jähriger mit seinem Pkw die St2244 von Altendorf kommend in Richtung Neuses. Als er nach links in einen Feldweg abbiegen wollte, fuhr eine 47-jährige Pkw-Fahrerin nach bisherigem Erkenntnisstand ungebremst von hinten auf. Der Pkw überschlug sich und blieb auf der Straße auf dem Dach liegen. Das Fahrzeug des Vorausfahrenden kam in Fahrtrichtung links im Feld zum Stehen. Im Fahrzeug der 47-jährigen saßen zum Unfallzeitpunkt zwei Kinder. Alle Unfallbeteiligten wurden wohl nur leicht verletzt. Die Fahrzeuge wurden abgeschleppt und die Unfallstelle musste zeitweise unter Einbindung der Freiwilligen Feuerwehr für beide Fahrtrichtungen gesperrt werden.

Polizeiinspektion Bamberg-Stadt

Diebstahlsdelikte

Bamberg. Ein Geldbeutel im Gesamtwert von 60,- Euro wurde am Donnerstag in einem Bamberger Fitnessstudio entwendet. Der Geschädigte ließ sein Portmonee kurz unbeaufsichtigt, dies nutzte ein bisher Unbekannter zum Diebstahl.

Bamberg. Eine Geldbörse im Gesamtwert von 100,- Euro wurde einer Frau am Freitagnachmittag gestohlen. Die Geschädigte befand sich gegen 13.20 Uhr in einem Supermarkt in der Pödeldorfer Straße, ihr Geldbeutel befand sich in einer Einkaufstasche. Ein Unbekannter entwendete die Geldbörse als die Geschädigte kurz abgelenkt war.

Sachbeschädigungen

Bamberg. Ein abgestellter Roller wurde von Donnerstag auf Freitag in der Hellerstraße beschädigt. Ein Unbekannter zerschlug das Rücklicht und hinterließ 50,- Euro Schaden.

Bamberg. Eine Gartentür wurde in der Carl-Meinelt-Straße eingetreten. Ein Unbekannter trat gegen die Tür, er verursachte so Schaden in Höhe von 200,- Euro.

Bamberg. Ein 34-jähriger schlug am Freitagabend, gegen 22.15 Uhr, eine Scheibe einer Gaststätte am Schönleinsplatz ein. Anschließend flüchtete der Täter, konnte aber im Rahmen der Fahndung von der Polizei festgenommen werden. Bei der weiteren Sachbehandlung wurden noch zwei eingesetzte Polizeibeamte beleidigt, den Täter erwarten nun diverse Anzeigen.

Unfallfluchten

Bamberg. In der Dr.-von-Schmitt-Straße wurde in der Nacht von Donnerstag auf Freitag ein geparkter Seat angefahren. Obwohl Schaden in Höhe von 500,- Euro entstand flüchtete der Unfallverursacher.

Sonstiges

Bamberg. Zu einer tätlichen Auseinandersetzung sucht die Polizeiinspektion Bamberg-Stadt noch Zeugen: Am Freitag, um 09.50 Uhr, kam es in einem Schnellrestaurant in der Von-Ketteler-Straße zu einer Schlägerei mit insgesamt drei Beteiligten. Im Rahmen eines Streites schlugen die Personen aufeinander ein, ohne dass es aber zu gravierenden Verletzungen kam. Der genaue Hergang muss noch ermittelt werden. Zeugen können sich mit der Polizei unter der Telefonnummer 0951/9129-210 in Verbindung setzen.

Bamberg. Eine geringe Menge Cannabis wurde am Freitagabend bei einem 21-jährigen Marokkaner aufgefunden. Der junge Mann war in der Pödeldorfer Straße einer Kontrolle unterzogen worden.

Polizeiinspektion Bamberg-Land

Dieb bediente sich aus Fahrzeug

TEUCHATZ. Zwischen Donnerstagabend, 20 Uhr, und Freitagmorgen, 5.30 Uhr, entwendeten unbekannte Diebe aus zwei Fahrzeugen, die im Hof einer Firma abgestellt waren, diverse Werkzeuge im Gesamtwert von ca. 5.000 Euro.

Wer hat verdächtige Beobachtungen gemacht? Hinweise erbittet die Polizeiinspektion Bamberg-Land, Tel. 0951/9129-310.

Krad umgestoßen und beschädigt

HIRSCHAID. Freitagnachmittag wurde an der Staatsstraße 2260 ein Motorrad, Marke Aprilia/RS 125, nach einem Defekt abgestellt. Von einem bislang unbekannten Täter wurde das Motorrad in der Zeit von 18.00 Uhr bis 01.50 Uhr umgestoßen und beschädigt. Es entstand an der Verkleidung und weiteren Fahrzeugteilen ein erheblicher Sachschaden i.H.v. 500,- EUR.

Wer kann Hinweise zum Täter geben? Zeugenhinweise nimmt die Polizeiinspektion Bamberg unter der Telefonnummer 0951/9129-310 entgegen.

Nach Fehler beim Überholen mit Pkw überschlagen

FRENSDORF. Auf der B 22 zwischen Oberharnsbach und Birkach, Fahrtrichtung Bamberg, kam es von einer 56-jährigen Fahrzeugführerin während eines Überholvorganges zu einem Fahrfehler. Nach dem Wiedereinordnen geriet sie mit ihrem Renault Clio auf das Bankett und verlor die Kontrolle über ihren Pkw. Sie kam nach links von der Fahrbahn ab, geriet in den Graben und überschlug sich. Aufgrund ihrer schweren Verletzungen wurde sie mit dem Rettungshubschrauber ins Klinikum Würzburg verbracht. Die B 22 musste für die Landung des Rettungshubschraubers und Bergung des Pkws kurzfristig gesperrt werden. Am eigenen Pkw entstand ein wirtschaftlicher Totalschaden i.H.v. 10.000,- EUR.

Fahranfängerin geriet in den Graben

FRENSDORF. Auf der Staatstraße 2260, zwischen Wingersdorf und Lonnershof, geriet am Nachmittag eine 18-jährige Fahrzeugführerin mit ihrem VW Polo auf das Bankett. Durch das abrupte Gegenlenken kam sie in den Straßengraben und beschädigte neben ihren Pkw auch den Zugang zu einem Wasserrückhaltebecken. Durch den Unfall erlitt sie ein Schleudertrauma und Prellungen und suchte eigenständig einen Arzt auf. Am Pkw entstand ein Sachschaden i.H.v. 6.000,- EUR.

Nach Fahrfehler in der Linkskurve in den Graben geraten

ELSENDORF. Ein 18-jähriger Fahranfänger geriet auf der Ortsverbindungsstraße Elsendorf – Frickenhöchstadt in einer Linkskurve auf das Bankett und fuhr mit seinem VW Golf in den Graben. Durch den Unfall wurde der junge Fahrer verletzt und mit Verdacht einer Schulterfraktur ins Krankenhaus verbracht. Am Pkw entstand ein wirtschaftlicher Totalschaden i.H.v. 3.000,- EUR. Der Pkw musste von der Unfallstelle abgeschleppt werden.

Größerer Polizeieinsatz nach Beziehungsstreit

GUNDELSHEIM. Samstagmorgen, kurz nach Mitternacht, kam es in der Unteren Bachstraße zu einem Beziehungsstreit. Hierbei ging ein stark alkoholisierter 28-jähriger Mann aus dem Raum Baunach auf seine 24-jährige Freundin los. Es kam zu mehreren Tätlichkeiten und Beleidigungen gegenüber der jungen Frau. Als der 28-jährige sich nicht beruhigen ließ und weitere Personen bedrohte, und im Notruf auch mitgeteilt wurde, dass er ein „Beil“ in Händen hielt, wurden mehrere Streifen hinzugezogen. Durch die Streifen wurde der junge Mann zunächst ohne größere Probleme vorläufig festgenommen. Der Hinweis mit dem Beil bestätigte sich nicht, er hatte einen Stein und ein Holzstück in Händen und hatte damit gedroht. Der junge Mann wurde im Anschluss aufgrund seiner Aggressivität in die Haftzelle verbracht, dort kam es zu weiteren Beleidigungen gegenüber den Beamten. Dem jungen Mann droht nun ein Strafverfahren wegen Beleidigung, Körperverletzung u.a. Delikte.