Mela­nie Huml ermun­tert Schü­le­rin­nen und Schü­ler zum Radfahren

Bay­erns Gesund­heits­mi­ni­ste­rin zum Ober­frän­ki­schen Schul­sport­tag “Rad­fah­ren” in Bam­berg: Täg­li­che Bewe­gung stärkt die Gesundheit

Bay­erns Gesund­heits­mi­ni­ste­rin Mela­nie Huml wirbt bei Schü­le­rin­nen und Schü­lern für mehr Bewe­gung. Huml beton­te anläss­lich des Ober­frän­ki­schen Schul­sport­ta­ges “Rad­fah­ren” in Bam­berg-Gaustadt am Don­ners­tag: “Kin­der und Jugend­li­che ver­brin­gen viel Zeit vor dem Fern­se­her oder mit dem Smart­pho­ne und Com­pu­ter. Die Emp­feh­lung der Welt­ge­sund­heits­or­ga­ni­sa­ti­on – eine Stun­de Bewe­gung am Tag – schaf­fen laut der Stu­die zur Gesund­heit von Kin­dern und Jugend­li­chen in Deutsch­land nicht mal ein Vier­tel der Mäd­chen und ledig­lich ein Drit­tel der Jun­gen! Des­we­gen ist es mir so wich­tig, für eine akti­ve und gesun­de Lebens­wei­se zu wer­ben. Rad­fah­ren hält nicht nur fit – es ist auch schnell, umwelt­freund­lich und macht Spaß. Ger­ne habe ich des­halb für den Ober­frän­ki­schen Schul­sport­tag die Schirm­herr­schaft übernommen.”

Die Mini­ste­rin füg­te hin­zu: “Wer sich schon in jun­gen Jah­ren im All­tag regel­mä­ßig bewegt, stärkt sei­ne Gesund­heit. Denn mit aus­rei­chend Bewe­gung und einer gesun­den Ernäh­rung kann spä­te­ren Krank­hei­ten wie Herz-Kreis­lauf­erkran­kun­gen und der Zucker­krank­heit Dia­be­tes mel­li­tus Typ 2 vor­ge­beugt wer­den. Bewe­gung und Sport ist außer­dem gut für die eige­ne Fit­ness und Konzentrationsfähigkeit.”

Beim Ober­frän­ki­schen Schul­sport­tag in Bam­berg-Gaustadt stand das Moun­tain­bike im Fokus. Schü­le­rin­nen und Schü­ler konn­ten unter pro­fes­sio­nel­ler Anlei­tung die Sport­art selbst ausprobieren.

Huml ergänz­te: “Als Gesund­heits­mi­ni­ste­rin, als Ärz­tin und auch als Mut­ter ist mir die Gesund­heit von Kin­dern und Jugend­li­chen eine Her­zens­an­ge­le­gen­heit. Um Gesund­heits­för­de­rung und Prä­ven­ti­on in Bay­ern noch stär­ker vor­an­zu­brin­gen, habe ich den Baye­ri­schen Prä­ven­ti­ons­plan auf den Weg gebracht. Damit wol­len wir alle Men­schen in Bay­ern erreichen.”

In die­sem Rah­men för­dert das baye­ri­sche Gesund­heits­mi­ni­ste­ri­um unter ande­rem Pro­jek­te wie das “Lan­des­pro­gramm gute gesun­de Schu­le Bay­ern”. Durch Maß­nah­men und Inter­ven­tio­nen in den Berei­chen Ernäh­rung, Bewe­gung sowie Stress­ver­rin­ge­rung und psy­chi­sche Gesund­heit soll die gesund­heit­li­che Situa­ti­on aller am Schul­le­ben Betei­lig­ten nach­hal­tig gestärkt werden.

Schreibe einen Kommentar