Die Linke: „Alarmierende Werte für die Stadt Bamberg in Deutschlandstudie“

Am 17. Mai 2018 veröffentlichte das ZDF eine groß angelegte Deutschlandstudie. Zehn Forscher werteten 20.000 Daten zur Lebensqualität aller 401 Regionen in Deutschland aus. Zwar belegte die Stadt Bamberg den guten Gesamtrang 30, jedoch gibt es auch alarmierende Einzelauswertungen. So belegte die Stadt Bamberg in der Kategorie Gesundheit & Sicherheit gerade einmal den Rang 322. Bei folgenden Einzelauswertungen hat die Stadt Bamberg besonders schlecht abgeschnitten:

Platzierung der Stadt Bamberg von insgesamt 401 Regionen

Immobilien-Einkommens-RelationRang372
Arbeitsstunden je ErwerbstätigenRang327
Mietpreis-Einkommens-RelationRang365
Beschäftigungsquote der FrauenRang361
Geschlechterspezifische EinkommensdifferenzRang369
Lebenserwartung der FrauenRang374
Verletze und Getötete im StraßenverkehrRang398
GewaltverbrechenRang356
Feinstaub-JahresmittelwerteRang393
Verhältnis der Abfälle pro Haushalt zu ihren KonsumausgabenRang387

Paul Lehmann, Pressesprecher Der Linken Bamberg-Forchheim stellt dazu fest: „Es ist bekannt, dass das Mietenproblem in Bamberg viele Menschen vor eine fast unlösbare Aufgabe stellt. Wir fordern die Stadt Bamberg und die Landesregierung auf, den sozialen Wohnungsbau endlich voranzutreiben. Gerade Familien und Studenten haben große Probleme, bezahlbaren Wohnraum in Bamberg zu finden. Dazu muss die Qualität vieler Wohnungen endlich verbessert werden.“

„Die Stadt Bamberg muss den städtischen Wohnungsbau fördern und zudem Leerstände verhindern“, fordert Gerhard Zimmermann, Sprecher im Sprecherrat der Linken Bamberg-Forchheim. „Es müssen alle Kraftanstrengungen zudem unternommen werden, die Luftqualität und den Umweltschutz in der Stadt Bamberg zu verbessern. Dazu muss das Radfahren in Bamberg sicherer gestaltet werden. Die Unfälle im Straßenverkehr müssen spürbar abnehmen“, so Lehmann. Insgesamt lässt sich feststellen, dass die Lebensqualität in Bamberg hoch ist. Dennoch fordert Die Linke, politisch gegen diese schlechten Einzelbewertungen vorzugehen. Dazu muss die Politik auf sämtlichen Ebenen zusammenarbeiten und Lösungen ausarbeiten.

Link zum ZDF-Beitrag

Schreibe einen Kommentar