Vor­stand der Bam­ber­ger Grü­nen im Amt bestätigt

Vor­stand der Bam­ber­ger Grü­nen erhält 100 % Zustimmung

Jonas Glüsenkamp, Dr. Juliane Fuchs, Peter Gack, Anna-Sophie Braun und Christian Hader

Jonas Glü­sen­kamp, Dr. Julia­ne Fuchs, Peter Gack, Anna-Sophie Braun und Chri­sti­an Hader

Bei der Jah­res­haupt­ver­samm­lung der Grün-Alter­na­ti­ven Liste (GAL) wur­de der gesam­te Vor­stand im Amt bestä­tigt. Anna-Sophie Braun, Chri­sti­an Hader, Dr. Julia­ne Fuchs und Jonas Glü­sen­kamp erhiel­ten jeweils 100 Pro­zent der mög­li­chen Stim­men. Peter Gack bleibt wei­ter­hin Kas­sier der GAL, er wur­de bereits 2017 für zwei Jah­re gewählt.

„Wir sind alle bis in die Haar­spit­zen moti­viert für die kom­men­den zwei Jah­re“, so Anna-Sophie Braun, die im Herbst für den Bezirks­tag kan­di­diert. „Die hohe Zustim­mung ist natür­lich ein Ver­trau­ens­be­weis“, ergänzt Jonas Glü­sen­kamp. „Dass der Saal heu­te bis auf den letz­ten Platz gefüllt war bestä­tigt, was wir schon seit Län­ge­rem beob­ach­ten dür­fen: Die GAL lebt von ihren zahl­rei­chen akti­ven, jun­gen wie jung­ge­blie­be­nen Mitgliedern.“

Ein neu­es Gre­mi­um wird die­sem Trend Fol­ge lei­sten. Auf der Ver­samm­lung wähl­ten die Mit­glie­der einen sie­ben­köp­fi­gen Bei­rat, bestehend aus Vera Mame­row, Andre­as Irmisch, Ulri­ke Sän­ger, Bern­hard Löw, Tama­ra Pruch­now, Mat­thi­as Wer­ner und Luis Reith­mei­er. „Es freut uns, dass selbst am heu­ti­gen Abend ein neu­er Mit­glieds­an­trag aus­ge­füllt wur­de. Der Ein­satz für ein lebens­wer­tes Bam­berg macht aber nicht an den Gren­zen unse­rer Par­tei Halt“, so Chri­sti­an Hader mit Ver­weis auf zwei Bür­ger­initia­ti­ven, die eben­falls Prä­senz zeigten.

Zu Beginn der Ver­an­stal­tung stell­ten Mit­glie­der der Bür­ger­initia­ti­ve „Ret­tet den Haupt­s­moor­wald“ ihr Bür­ger­be­geh­ren vor und erhiel­ten von der GAL die aller­er­sten aus­ge­füll­ten Unter­schrif­ten­li­sten zum Schutz des Haupt­s­moor­wal­des. Flo­ri­an Schlund, Initia­tor von Müll­sam­mel­ak­tio­nen auf dem ERBA-Gelän­de, bekam im Anschluss den grü­nen Becher des Monats Mai für sein Engagement.

„Am mei­sten begei­stert mich, dass auch so vie­le jun­ge Men­schen Par­tei ergrei­fen“, merkt Julia­ne Fuchs an. „Es ist schließ­lich nicht selbst­ver­ständ­lich, dass eine Par­tei jun­ge Men­schen so stark för­dert.“ Im Vor­feld der Ver­samm­lung stan­den zudem zwei jun­ge Poli­ti­ke­rin­nen aus Ber­lin Rede und Ant­wort. Lisa Badum, grü­ne Bun­des­tags­ab­ge­ord­ne­te für Bam­berg-Forch­heim, und Jami­la Schä­fer, stell­ver­tre­ten­de Bun­des­vor­sit­zen­de von Bündnis90/​Die Grü­nen, erzähl­ten den Gästen über ihre Erfah­run­gen im poli­ti­schen Berlin.

Schreibe einen Kommentar