Die Umwelt­sta­ti­on Lias-Gru­be fei­ert 20sten Geburtstag

Das Fest steigt am Sonn­tag den 10. Juni ab 14 Uhr

Frö­sche und die Gelb­bau­chun­ken qua­ken in den Tei­chen, Gril­len zir­pen auf der Streu­obst­wie­se der ehe­ma­li­gen Ton­gru­be im Süden von Unter­stür­mig – zum Glück! Denn eigent­lich soll­te in die jet­zi­ge Natur­idyl­le in der Lias-Gru­be nach dem Ende des Ton­ab­baus vor genau zwan­zig Jah­ren Erde ein­ge­füllt und dann anschlie­ßend mit Fich­ten auf­ge­for­stet wer­den. Zum Glück für die Natur und die Regi­on kam alles anders. Vor genau zwan­zig Jah­ren wur­de Dank der Markt­ge­mein­de Eggols­heim, der Fir­ma Lia­por und dem Bund Natur­schutz, Kreis­grup­pe Forch­heim, die aus­ge­beu­te­te Abbau­gru­be umge­wan­delt in ein Natur­idyll mit der Auf­la­ge, dar­in etwas für die Nach­hal­tig­keit und die Natur der Regi­on zu tun – eine Umwelt­bil­dungs­stät­te auf­zu­bau­en. Nun wird der zwan­zig­ste Geburts­tag am Sonn­tag den 10. Juli ab 14 Uhr mit einem klei­nen Fest­akt in der Lias-Gru­be gefeiert:

Unter dem Mot­to „Wei­ter­nut­zen statt Weg­schmei­ßen“ gibt es einen Kin­der­floh­markt auf der zen­tra­len Streu­obst­wie­se unter den Apfel­bäu­men – Regen- bzw. Son­nen­schutz und Sitz­ge­le­gen­heit bit­te mit­brin­gen!. Gleich­zei­tig star­ten die ver­schie­de­nen Kunst­ak­tio­nen im Rah­men der bay­ern­wei­ten Kam­pa­gne von Umwelt​bil​dung​.Bay​ern zum The­ma Kunst­Werk­Zu­kunft mit erst­ma­li­ger Oframen­ta 18. Ober­fran­kens Umwelt­sta­tio­nen und Umwelt­bild­ner wol­len gemein­sam auf Nach­hal­ti­ge Kunst mit Kunst­wer­ken und Mit­mach­ak­tio­nen wie Schrott­schei­ßen, Papier­rol­len­häng­mat­ten, Stein­kunst und Fluss­kie­sel, lebens­gro­ßen Lehm­fi­gu­ren, Holz­hüh­ner für den Gar­ten, Wei­den- und Natur­kunst auf den nach­hal­ti­ge Lebens­sti­le auf­merk­sam machen – Aktio­nen zum Mit­ma­chen und zum Anschauen.

Pas­send zu den Jah­res­the­men der Umwelt­sta­ti­on Lias-Gru­be „Bewe­gung“ und „Schät­ze Fran­kens“ gibt’s es eine Ral­lye zur Erkun­dung der Lias-Gru­be zu Fuß. Peda­los, Stel­zen und Co war­ten als Bewe­gungs­an­ge­bo­te für Groß und Klein sowie zwi­schen Him­mel und Erde eine Slack­li­ne zum Balan­cie­ren. Der ADFC Forch­heim – All­ge­mei­ner Deut­scher Fahr­rad­club – orga­ni­siert eine Fahr­rad­tour von Forch­heim in die Lias-Gru­be und bie­tet vor Ort Elek­tro­moun­tain­bikes und Mini-Radls für die klein­sten zum Aus­pro­bie­ren an. Vom Kli­ma­ma­nage­ment des Land­krei­ses Forch­heim und die Alli­anz Reg­nitz- Aisch stel­len Elek­tro­au­tos zum Aus­pro­bie­ren zur Ver­fü­gung. Der aktu­el­le Pro­jekt­part­ner Wild­park Hund­s­haup­ten wird mit einen Tier­me­mo­ry ver­tre­ten sein. Die Natur­schutz­ver­bän­de des Land­krei­ses Bund Natur­schutz und Lan­des­bund für Vogel­schutz sind mit Arten­schutz­in­for­ma­tio­nen vertreten.

Für regio­na­les Essen und Trin­ken ist gesorgt (Brat­wür­ste, vege­ta­ri­sches Grill­gut, Zie­ba­las­käs­bro­te, Kuchen und Kaf­fee sowie kal­te Getränke).

www​.umwelt​sta​ti​on​-lias​gru​be​.de

Umwelt­sta­ti­on Lias-Gru­be, Zur Lias­gru­be 1, 91330 Eggolsheim

Schreibe einen Kommentar