Scheßlitzer (5) bei weltweit größtem Sportfest für Kinder mit Down-Syndrom

Am 28. April wird in Frankfurt das weltweit größte Sportfest für Menschen mit Down-Syndrom gefeiert: Rund 3.000 Gäste und 600 Sportlerinnen und Sportler kommen zum 16. Deutschen Down-Sportlerfestival zusammen – darunter auch Leo Nürnberger aus Scheßlitz.

Der Fünfjährige fährt mit seiner Familie zu dem Sportfest, bei dem u.a. Spitzensportler wie Torschützenkönig und Ex-Nationalspieler Dieter Müller und Olympia-Sieger Christian Schenk mit den Kindern und Jugendlichen trainieren. Auf dem Programm stehen zehn Sportarten, darunter Fußball, Laufen, Weitsprung, Kickboxen, Tanzen und Basketball mit Spielern der Frankfurt Skyliners. TV-Star Peyman Amin ist mit einer Modenschau von und für Menschen mit Down-Syndrom bereits seit 2010 Publikumsliebling und nimmt auch in diesem Jahr mit seinem Bruder Omid teil, der das Down-Syndrom hat.

Das Festival möchte Gesundheit und Selbstvertrauen von Kindern und Jugendlichen mit Down-Syndrom stärken und wird neben Initiator Hexal von einer Vielzahl von Sponsoren und Vereinen unterstützt, darunter auch die Novartis Stiftung FamilienBande, die die Geschwisterolympiade organisiert, an der Leo teilnimmt. Die Stiftung engagiert sich für Kinder, die mit behinderten Brüdern oder Schwestern aufwachsen und daher oft weniger Aufmerksamkeit bekommen.

Schreibe einen Kommentar