11. Bamberger Neuropsychologie-Tag

Neurologische und psychiatrische Erkrankungen wie Demenz oder Schlaganfall führen zu rechtlichen Fragen. Welche Unterstützungen durch Rentenversicherung und Krankenkassen bekommen Patienten? Wie glaubwürdig müssen Patienten dazu auftreten? Welche Einschränkungen – wie beispielsweise die der Fahreignung – erfahren Patienten mit Hirnschädigung? Am 11. Bamberger Neuropsychologie-Tag stellen Expertinnen und Experten aus Deutschland und der Schweiz ihre aktuellen Forschungen, Erkenntnisse und Erfahrungen vor und laden zur Diskussion ein. Außerdem erfahren die Besucherinnen und Besucher Wissenswertes zu neuropsychologischen Erkrankungen im Kindes- und Jugendalter wie zum Beispiel ADHS.

Die öffentliche, kostenlose Veranstaltung, die von den Professuren für Physiologische und für Kognitions- und Emotionspsychologie organisiert wird, findet statt am 20. April zwischen 10.30 Uhr und 15.30 Uhr. Veranstaltungsort ist der Hörsaal M3N/02.32 im Universitätsgebäude Markusplatz 3, Bamberg.

Der regelmäßig stattfindende Bamberger Neuropsychologietag versteht sich als Schnittstelle zwischen Ausbildung und Wissenschaft, aber auch zwischen Wissenschaft und Öffentlichkeit sowie als Fort- und Weiterbildungsangebot. Er möchte Impulse für die praktische Arbeit von Ärzten und Psychotherapeuten, aber auch Anregungen für alle Interessierten geben, die sich mit den Krankheitsbildern und ihren Behandlungsmöglichkeiten fundiert auseinandersetzen möchten.

Die Qualität der Veranstaltung wird insbesondere an den Referentinnen und Referenten sichtbar: Seit dem ersten Neuropsychologie-Tag im Jahr 2003 dürfen die Organisatoren regelmäßig national und international bekannte Expertinnen und Experten aus Forschung und Praxis begrüßen. Der Bedarf an Forschung und Ausbildung in diesem Bereich ist groß, denn trotz der stark steigenden Anzahl von betroffenen Patienten ist die Neuropsychologie noch ein sehr junges Fach, das längst nicht an allen Universitäten Deutschlands studiert werden kann. In Bamberg hingegen ist es seit 2003 Bestandteil des Fächerkanons der Bamberger Psychologie, bis zu 15 Absolventinnen und Absolventen verstärken jährlich den Berufsstand.

Weitere Informationen zum 11. Bamberger Neuropsychologie-Tag, insbesondere zum konkreten Programm, gibt es unter: www.uni-bamberg.de/physiolpsych/npt

Schreibe einen Kommentar